Artikel drucken
03.09.2014

Vernetzt: United Internet kauft Versatel mit Hoffmann & de Vries

Der Internetanbieter United Internet übernimmt den Glasfasernetzbetreiber Versatel komplett. Dazu erwarb das Unternehmen aus Montabaur für 586 Millionen Euro die restlichen 74,9 Prozent von dem Private-Equity-Haus KKR. 25,1 Prozent an Versatel hielt United Internet bereits zuvor.

Stefan Hoffmann

Stefan Hoffmann

Die Transaktion erfolgt rückwirkend zum Juli, die Kartellbehörden müssen sie noch freigegeben. Abgeschlossen sein soll der Kauf der Versatel-Obergesellschaft VictorianFibre in Düsseldorf dann im Oktober.

United Internet finanziert den Kaufpreis sowie die Ablösung von Bankverbindlichkeiten in Höhe von 361 Millionen Euro mit neuen Krediten. Nach JUVE-Informationen stellten die BayernLB und HSBC diese zur Verfügung.

Mit der Versatel-Übernahme erkauft sich United Internet den Zugriff auf das mit rund 37.000 Kilometern Länge zweitgrößte deutsche Glasfasernetz. Es ist in 226 Städten verfügbar, 5.000 Standorte von Firmen und Institutionen sind direkt angeschlossen. Zudem wächst die Anzahl der DSL-Kunden von United Internet auf insgesamt 4,12 Millionen. Das Internetunternehmen hatte seinen Anteil von 25,1 Prozent zunächst 2011 verkauft, als KKR Versatel übernahm, im November 2012 aber zurückerworben. 

Berater United Internet
Hoffmann & de Vries (Hamburg): Dr. Stefan Hoffmann, Dr. Kolja de Vries (beide Federführung; beide Corporate/M&A)
Glade Michel Wirtz (Düsseldorf): Dr. Markus Wirtz (Kartellrecht); Associate: Dr. Christian Karbaum – aus dem Markt bekannt
Gleiss Lutz (Frankfurt): Frank Schlobach; Associate: Patrick Steinhausen (beide Bank- und Finanzrecht)
Schramm Meyer Kuhnke (Hamburg): Dr. Nils Schramm (Arbeitsrecht) – aus dem Markt bekannt

Bernd Wirbel

Bernd Wirbel

Berater KKR
Hengeler Mueller (Düsseldorf): Dr. Bernd Wirbel, Dr. Christian Schwandtner (beide Federführung; beide Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Alf-Henrik Bischke (Kartellrecht); Associates: Mikolaj Pogorzelski, Dr. Katharina Hesse (beide Gesellschaftsrecht/M&A), Stefanie Budde (Kartellrecht), Dr. Martin Mohr (Steuerrecht)

Berater BayernLB/HSBC
Norton Rose Fulbright (Frankfurt): Dr. Oliver Sutter; Associates: Bernhard Fiedler, Lenka Petrenčíková (alle Bank- und Finanzrecht)

Hintergrund: Die Hamburger Corporate-Spezialisten Hoffmann und de Vries haben eine enge Verbindung zu ihrer Mandantin United Internet und begleiten sie bereits seit Jahren in zahlreichen Transaktionen. Die Beziehung blieb auch intensiv, nachdem sich die beiden früheren Rittstieg- beziehungsweise Gleiss Lutz-Partner Anfang 2013 selbstständig machten. Für die jetzige Transaktion holten sie Kanzleien für bestimmte Rechtsgebiete dazu. Die Steuerberatung übernahm der EY-Partner Uwe Bühler.

Ein Team um den Hengeler-Partner Wirbel stand KKR bereits beim Einstieg bei Versatel zur Seite, zu dem Team gehörte damals auch der nun ebenfalls federführende Partner Schwandtner, seinerzeit allerdings noch als Associate. (Christine Albert)

  • Teilen