Artikel drucken
25.04.2015

Windpark: Linklaters und Clifford begleiten Finanzierung von Nordsee One

Ein Konsortium aus insgesamt zehn Banken finanziert den 332-Megawatt-Windpark Nordsee One nördlich der Insel Juist. Die Geldgeber stellten insgesamt 840 Millionen Euro Fremdkapital für das Prestigeprojekt zur Verfügung, an dem der kanadische Stromerzeuger Northland Power mit 85 Prozent und RWE Innogy mit 15 Prozent beteiligt sind.

Eva Reudelhuber

Eva Reudelhuber

Beteiligte Banken sind ABN Amro, Bank of Montreal, Commerzbank, Export Development Canada, Helaba, KfW Ipex, National Bank of Canada, Natixis, Rabobank und Bank of Tokyo-Mitsubishi. Die Projektfinanzierung wurde in Form von Non-Recourse-Darlehen vergeben, die Kreditgeberseite erhält damit nur eingeschränkte Zugriffsrechte auf die Gesellschaftereinlagen der Kreditnehmer. Die Kredite sollen rund 70 Prozent der Projektkosten abdecken, als gesamtes Investitionsvolumen sind 1,2 Milliarden Euro veranschlagt. Der Windpark wird Ende 2017 in Betrieb genommen.

Berater Nordsee One
Inhouse Recht (RWE Innogy; Essen): Jutta Dissen (M&A; Head of Renewable Projects/Project Financing), Tobias Röttger (Construction Law), Dr. Tobias Empting (Corporate)
Linklaters: Dr. Eva Reudelhuber (Bank-/Finanzrecht; Frankfurt), Thomas Schulz (Corporate/Energierecht; Berlin; beide Federführung), Oliver Rosenberg (Düsseldorf), Dr. Michael Ehret (Frankfurt; beide Steuern), Dr. Markus Appel (Öffentliches Recht), Christopher Bremme (Corporate/Energierecht), Dr. Jörg Fried (Kapitalmarktrecht; alle Berlin); Associates: Judit Körmöczi, Tobias Kaufmann, Isabelle-Carmen Weis, Dr. Tobias Chowdhury (alle Bank-/Finanzrecht; alle Frankfurt), Martin Dressel, Sebastian Pooschke, Dr. Martin Borning, Dr. Jens Hollinderbäumer (alle Corporate/Energierecht), Anna Burghardt (Öffentliches Recht), Dr. Frank-Rüdiger Schommer (Kapitalmarktrecht; alle Berlin)

Berater Banken
Clifford Chance (Düsseldorf): Dr. Florian Mahler (Bank-/Finanzrecht), Dr. Björn Heinlein (Corporate/Energierecht), Jens Augst (Frankfurt), Hein Tonnaer (Amsterdam; beide Bank-/Finanzrecht), Dr. Mathias Elspaß (Corporate/Energierecht), Associates: Dr. Axel Schlieter, Bahar Rahimyar, Kevin Wilcock Anna Thwaites (Frankfurt), Sarah Lewis (Amsterdam; alle Bank-/Finanzrecht), Dr. Jutta Mues (Corporate/Energierecht), Dr. Philipp Heer, Jan Wittrodt (Frankfurt; beide Corporate)

Hintergrund: RWE Innogy setzt zusätzlich zu ihrem aktiven Inhouse-Team bereits seit Jahren auf Linklaters, zuletzt bei der Beteiligung von Northland Power an Nordsee One. Damals lag der Schwerpunkt des Mandats deutlicher auf der Berliner Energierechtspraxis, beim aktuellen Finanzierungsmandat übernahm zusätzlich zu dem Berliner Partner Schulz die Frankfurter Finanzierungsspezialistin Reudelhuber die Federführung.

Das Team um den Clifford-Partner Mahler ist bei großen Projektfinanzierungen regelmäßig auf Bankenseite im Einsatz, so 2012 bei einem südafrikanischen Windparkprojekt des Hamburger Anlagenbauers Nordex und 2013 bei einem Kraftwerksprojekt der Düsseldorfer Stadtwerke. (Norbert Parzinger)

  • Teilen