Artikel drucken
20.05.2015

Inkassogeschäft: Permira übernimmt mit Freshfields GFKL von Advent

Die Essener Inkassofirma GFKL bekommt einen neuen Finanzinvestor als Eigentümer: Die Private-Equity-Gesellschaft Permira hat das Unternehmen vom Investor Advent International gekauft. Laut ‚Handelsblatt‘ liegt der Kaufpreis bei rund 600 Millionen Euro.

Markus Paul

Markus Paul

GFKL beschäftigt rund 950 Mitarbeiter, mit denen es 16,6 Millionen Euro an offenen Forderungen für Banken, Versicherer, Telekomfirmen und Versandhändler eintreibt. Advent hatte das Unternehmen 2009 gekauft – GFKL war zu diesem Zeitpunkt ein Sanierungsfall. Der Investor kappte einige Geschäftsfelder wie das Leasinggeschäft. Mittlerweile schreibt GFKL mit seinem Inkassogeschäft wieder schwarze Zahlen.

Mit dem neuen Investor Permira will GFKL die Konsolidierung des Marktes für Inkasso-Management vorantreiben und GFKL weiter wachsen lassen. Der Markt beherbergt viele kleine Anbieter, zu den großen zählen neben GFKL Arvato und Eos.

Berater Permira
Freshfields Bruckhaus Deringer (Frankfurt): Dr. Markus Paul (Gesellschaftsrecht/M&A), Prof. Dr. Stephan Eilers, Dr. Adalbert Rödding (beide Steuerrecht; Köln), Dr. René Döring (Arbeitsrecht), Dr. Thomas Wessely (Kartellrecht; Brüssel), Danielle Herrmann (Regulierung), Alexander Ruschkowski (Bank- und Finanzrecht); Associates: Dr. Ulrich Korth, Olga Gurman, Florian Sippel, Lukas Storch (alle Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Franziska Bühring (Steuerrecht; Köln), Dr. Stefan Heilmann, Dr. Markus Benzing, Dr. Florian Toncar, Dr. Nenja Mayer, Sascha Arnold (alle Regulierung), Dr. Frank Schaer (Arbeitsrecht), Anselm Rodenhausen (Kartellrecht; Brüssel)

Norbert Rieger

Norbert Rieger

Berater Advent
Milbank Tweed Hadley & McCoy (München): Dr. Norbert Rieger, Dr. Andrea Eggenstein (Frankfurt; beide Federführung, beide Corporate/M&A), Dr. Rolf Füger, Dr. Matthias Schell (beide Steuerrecht), Dr. Alexander Rinne (Kartellrecht), Dr. Ulrike Friese-Dormann (Corporate), Dr. Thomas Ingenhoven, Dr. Mathias Eisen (beide Finance; beide Frankfurt); Associates: Dr. Dominic Köstner, Dr. Timo Schwarzwälder, Dennis Seifarth, Sebastian Reiner, Dr. Leopold Riedl (Frankfurt; alle Corporate/M&A), Dr. Katharina Kolb (Kartellrecht), Dr. Julia Schmidt (Finance; Frankfurt)

Berater Banken:
Allen & Overy: Walter Uebelhoer (München), Nicholas Clark (Mailand; beide Banking und Finance), Heike Weber (Steuerrecht), Knut Sauer (Kapitalmarktrecht, beide Frankfurt); Associates: Ilja Baudisch, Maximilian Mayer, Rebecca Wolf (alle Banking und Finance, München), Rita Thomas (Kapitalmarktrecht, Frankfurt)
Cravath Swaine & Moore (London): Alyssa Caples; Associates: Brandan Cottington, Yannick Adler  – aus dem Markt bekannt

Hintergrund: Freshfields gehört in Europa seit Jahren zu den Stammberaterinnen von Permira. So stand die Kanzlei in jüngster Zeit aufseiten des Private-Equity-Investors beim stufenweisen Verkauf von Hugo-Boss-Aktien und beim Kauf des Software-Anbieters TeamViewer. Zudem beriet ein Freshfields-Team um den Frankfurter Partner Paul im Herbst 2013 im Zusammenhang mit einem Aktienverkauf an ProSiebenSat.1.

Auch Milbank ist seit Längerem für Advent tätig. Die Kanzlei beriet den Investor, als Bayer seine Tochtergesellschaft H.C. Starck für rund 1,2 Milliarden Euro an ein Konsortium, bestehend aus Advent und Carlyle, verkaufte. Milbank-Partner Rieger betreute zudem im Herbst 2014 die von Finanzinvestor Advent und der Familie Kreke kontrollierte Douglas-Muttergesellschaft Al Beauty & Cy beim Verkauf ihrer Anteile an der Douglas-Tochter Christ.

Das Übernahmedarlehen – bereit gestellt von Goldman Sachs, Crédit Suisse und der Citi Group – kooridnierte das versierte Finanzierungsteam von Allen & Overy gemeinsam mit Cravath. (Eva Lienemann)

  • Teilen