Artikel drucken
25.02.2016

Insolvente Luitpoldhütte: Ogepar übernimmt Gießerei mithilfe von RBS Mazars

Die Gießerei Luitpoldhütte in Amberg ist zum Jahresbeginn an die Ogepar-Gruppe in Luxemburg verkauft worden. Die Gruppe ist vorrangig an Industrieunternehmen in Europa, Afrika und Asien beteiligt und besitzt bereits zwei Gießereien in Frankreich.

Martin Köhler

Martin Köhler

Nach dem Insolvenzantrag der Luitpoldhütte, die einen Jahresumsatz von 86,3 Millionen Euro hat, hatte der im August 2015 bestellte Insolvenzverwalter einen Käufer gesucht. Rund 100 von 450 Arbeitsplätzen wurden im Zuge der Sanierungsmaßnahmen abgebaut. Das Insolvenzverfahren war Anfang Dezember eröffnet worden. Es zählt zu den 20 größten Insolvenzen des Jahres 2015.

Berater Ogepar-Gruppe
Roever Broenner Susat Mazars (Berlin): Dr. Martin Köhler (M&A; Federführung); Associates: Filip Rajsic (M&A), Hannes Göthel (Wirtschaftsverwaltungsrecht), Sandra Preißler (Arbeitsrecht).

Hubert Ampferl

Hubert Ampferl

Insolvenzverwaltung
Dr. Beck & Partner (Nürnberg): Dr. Hubert Ampferl (Insolvenzverwalter); Associate: Dr. Raik Kilper (Insolvenzrecht)

Berater Insolvenzverwalter
Görg (München): Dr. Michael Nienerza (Federführung; Insolvenzrecht), Dr. Marcus Richter (Köln), Dr. Ulrich Fülbier (beide Arbeitsrecht), Dr. Daniel Rubner (Gesellschaftsrecht/M&A), Christopher Wright (Gesellschaftsrecht/M&A; Berlin); Associate: Susanne Rödl (Insolvenzrecht)

Berater Betriebsrat
Schindele Eisele Gerstner & Collegen (Landshut): Friedrich Schindele (Arbeitsrecht)

Hintergrund: Die multidisziplinären Gesellschaften Mazars und RBS Roever Broenner Susat hatten sich erst im vergangenen Jahr zusammengeschlossen. Das hier für die Ogepar-Gruppe tätige Beraterteam stammt aus dem RBS-Zweig, der bezogen auf die Personalzahlen den größeren Teil des fusionierten Anwaltsteams ausmacht.

Trotz der freiwilligen Begrenzung auf die bayrischen Insolvenzgerichte ist Dr. Beck & Partner eine der am meisten bestellten Verwalterkanzleien Deutschlands. Acht Anwälte der Kanzlei werden regelmäßig für Unternehmensinsolvenzen bestellt, wobei Hubert Ampferl über die fränkische Stammregion hinaus auch seit Jahren in München viele Verfahren übertragen bekommt. 2012 war er für die Insolvenz der Großbäckerei Müller-Brot zuständig.

Görg beriet die Luitpoldhütte bereits bei der Stellung des Insolvenzantrags am Amtsgericht Amberg. Für den Insolvenzverwalter wurde die Kanzlei beim Personalabbau sowie dem Verkaufsprozess aktiv. Als Transaktionsberater kamen zusätzlich die mit der Insolvenzkanzlei hww Hermann Wienberg Wilhelm verbundenen Unternehmensberater um Burkhard Jung ins Spiel.

Die Kanzlei von Friedrich Schindele hat sich an ihren Standorten Dresden, Landshut und Kempten auf die Beratung von Betriebsräten, Gewerkschaften und Arbeitnehmern spezialisiert. Unter anderem stand sie 2014 Betriebsräten von Osram zur Seite, als der Leuchtmittelkonzern einen umfangreichen Stellenabbau ankündigte. (Markus Lembeck)

  • Teilen