Artikel drucken
20.07.2016

Immobilien-Portfolio: Clifford begleitet Patrizia bei 400 Millionen Euro-Zukauf

Die Augsburger Patrizia Immobilien hat sich das sogenannte ‚Cloud 9‘ Portfolio gesichert. Zu einem Gesamtpreis von gut 400 Millionen Euro erwarb sie neun Büro- und Geschäftshäuser von der Allianz Real Estate Germany. Darunter ist auch der bekannte Sprinkenhof im Hamburger Kontorhausviertel. Das Kartellamt muss der Transaktion noch zustimmen.

Fabian Böhm

Fabian Böhm

Mit rund 100.000 Quadratmetern vermietbarer Fläche liegen die erworbenen Objekte in mehreren deutschen Metropolen, ihre Vermietungsquote liegt laut Pressemitteilung bei 94 Prozent. Größtes Objekt ist der Sprinkenhof, der zum Unseco Kulturerbe gehört, er bietet rund 38.000 Quadratmeter Büroraum. Weitere Immobilien liegen in München, Stuttgart, Frankfurt, Hannover und Düsseldorf.

Das ‚Cloud 9″ Portfolio gehörte bislang der Allianz Lebensversicherungs-AG und der Allianz Versicherungs-AG. Es wurde von der Frankfurter Real Estate-Tochter gemanagt, die auch als Verkaufsteam  konzernweit agiert. Sie überreicht das Portfolio in Form von Asset- und Share-Deals weiter zum Immobilienfonds ‚Patrizia GewerbeInvest Deutschland II‘ , der im zweiten Halbjahr 2015 neu aufgelegt wurde. Insgesamt verwaltet Patrizia ein Immobilienvermögen von rund 17 Milliarden Euro.

Berater Patrizia Immobilien
Clifford Chance (Frankfurt): Dr. Fabian Böhm (Federführung; Immobilienrecht), Dr. Thomas Krecek (Corporate), Dr. Jan Grabbe, Dr. Dominik Thomer (beide Steuerrecht), Marc Besen (Kartellrecht; Düsseldorf); Associates Dr. Philipp Stoecker (Koordination), Dr. Sebastian Schmitt, Manuel Lomb, Anne Voigt  (alle Immobilienrecht), Stefan Bruder, Dr. Margret Bootz-Hagen (beide Corporate), Dr. Dimitri Slobodenjuk (Kartellrecht; Düsseldorf)

Volker Zerr

Volker Zerr

Berater Allianz Real Estate Germany
CMS Hasche Sigle (Stuttgart): Dr. Volker Zerr (Federführung; Immobilienrecht), Dr. Maximilian Grub, Dr. Kai-Guido Schick (beide Corporate), Dr. Christian Haellmigk (Kartellrecht), Dr. Simon Marschke (Co-Federführung), Dr. Carsten Giersch; Associates: Dr. Franziska Rösch, Dr. Jacqueline Terhöven, Maximilian Oberwittler (alle Immobilienrecht), Dr. Matthias Wenzel, Dr. Sabina Krispenz (beide Corporate)

Hintergrund: Patriza-Berater Böhm, der im Mai bei Clifford zum Partner ernannt wurde, war gerade erst für Blackstone Fonds und Quantum Capital im Einsatz, die in Berlin das markante Gebäude Treptowers am Spreeufer erwarben.

Böhm konnte auch die Patrizia Real Estate im Pitch überzeugen. Die Kanzlei war früher bereits für die Augsburger Immobilienhändlerin tätig gewesen und deckte auch hier wieder den gesamten Transaktionsprozess ab.

Ende vergangenen Jahres, als Patrizia das sogenannte Jasmine- und das Victoria-Portfolio erwarb, mandatierte sie den Frankfurter White & Case-Partner Dr. Holger Wolf.

An der Seite der Verkäuferin Allianz Real Estate ist CMS immer wieder zu sehen, sowohl in Transaktions- als auch in Finanzierungsfragen. Der für die Kontakte zu dem Mandanten zuständige Partner Zerr sorgte beispielsweise 2014 mit einem Team für die Refinanzierung der Königsbau Passagen in Stuttgart und war im Herbst auch beim Zukauf des ‚Hauses an der Wien‘ involviert. (Sonja Behrens)

  • Teilen