Artikel drucken
15.12.2016

Telekom-Tochter: United Internet kauft Strato mit Hoffmann & de Vries und Freshfields

Gutes Geschäft für die Deutsche Telekom: Sie hat die Webhosting-Firma Strato, die sie 2009 für 275 Millionen erworben hatte, für rund 600 Millionen Euro an United Internet weiterverkauft. Der Kaufpreis soll in bar beglichen werden. Das Bundeskartellamt muss der gesellschaftsrechtlich komplexen Transaktion noch zustimmen.

Kolja de Vries

Kolja de Vries

Das Berliner Unternehmen Strato beschäftigt rund 500 Mitarbeiter und ist auch in den Niederlanden aktiv. Die Übernahme aller Anteile an Strato erfolgt über eine neue Holding, die im Geschäftsbereich ‚Business Applications‘ von United Internet angesiedelt sein wird. An diesem hat sich jüngst auch ein Fonds des Finanzinvestors Warburg Pincus mit einer halben Milliarde Euro beteiligt.

Finanziert werden soll die Strato-Transaktion durch ein internes Darlehen über 350 Millionen Euro, gewährt von United Internet, sowie über Eigenkapital, das anteilig von United Internet und Warburg Pincus bereitgestellt wird.

Berater United Internet/Warburg Pincus
Hoffmann & de Vries (Hamburg): Dr. Kolja de Vries, Dr. Stefan Hoffmann (beide Corporate/M&A)
Freshfields Bruckhaus Deringer (Frankfurt): Dr. Markus Paul (Corporate), Prof. Dr. Stephan Eilers (Steuern), Matthias Koch (IP/IT); Associate: Dr. Lars Meyer (Corporate) Tatiana Gushchina (Gesellschaftsrecht/M&A), Thomas Richter (Steuerrecht), Dr. Stefan Heilmann, Dr. Lutz Drallé, Dr. Philipp Wehler, Sebastian Boettger, Dr. Theresa Ehlen, Dr. Veronika Strnisková (alle IP/IT)
Glade Michel Wirtz (Düsseldorf): Dr. Markus Wirtz, Dr. Christian Karbaum (beide Kartellrecht)
Willkie Farr & Gallagher (Brüssel): Susanne Zühlke (Kartellrecht)
Schweibert Leßmann (Frankfurt): Dr. Jochen Leßmann, Dr. Priscilla Ries (beide Arbeitsrecht) -– aus dem Markt bekannt
Ernst & Young (Eschborn): Uwe Bühler (Transaction Tax; Federführung), Matthias Wesselmann (Hamburg),  Nadine Kuhlmann (beide Senior Manager)
Inhouse Recht (Montabaur): Frederick Iwans (Group General Counsel) – aus dem Markt bekannt
Inhouse Steuern (Montabaur): Ingrid Schmidt-Roth (Head of Corporate Accounting & Tax) – aus dem Markt bekannt

Berater Strato Management
Gütt Olk Feldhaus (München) Attila Oldag, Dr. Kilian Helmreich

Christof Jäckle

Christof Jäckle

Berater Deutsche Telekom
Hengeler Mueller (Frankfurt): Dr. Christof Jäckle (Federführung), Dr. Emanuel Strehle (München; beide M&A), Dr. Ernst-Thomas Kraft (Steuern), Fabian Seip (Medien; Berlin);  Associates: Dr. Maximilian Clostermeyer, Dr. Sebastian Schneider, Alexander Bekier (alle M&A)
WilmerHale (Berlin)  Dr. Stefan Ohlhoff, Dr. Oliver Fleischmann (beide Kartellrecht/ Regulierung)
Inhouse Recht (Bonn): Dr. Axel Lützner, Dr. Jörn Biederbick (beide M&A), Dr. Hans-Wolfgang Werner, Karin Söller (beide Steuerrecht), Dr. Hilmar Leonhardt, Dr. Roman Michalczyk (beide Fusionskontrolle) – aus dem Markt bekannt

Hintergrund:  United Internet ist eine langjährige Mandantin der Hamburger Sozietät Hoffmann & de Vries. Die Namenspartner begleiteten das Unternehmen auch, als es vor zwei Jahren den Glasfasernetzbetreiber Versatel erwarb. Freshfields wurde hier als regelmäßige Beraterin von Warburg Pincus hinzugezogen, da der Ankauf über eine mit Pincus zu errichtende Holdinggesellschaft erfolgt.

Auch die Mandatsbeziehung zwischen Glade Michel Wirtz und United Internet ist bewährt. Auch beim Einstieg von Warburg Pincus haben die Düsseldorfer den Konzern kartellrechtlich beraten. Willkie-Partnerin Susanne Zühlke regelt die fusionsrechtlichen Fragen in Brüssel. EY-Partner Uwe Bühler wiederum wird regelmäßig für die steuerliche Due Diligence und die Konstruktion von Transaktionen zu Rate gezogen.

Hengeler und WilmerHale gelten als langjähige Stammberater der Telekom, die mit ihrer großen Rechtsabteilung Transaktionen immer maßgeblich selbst steuert. Gemeinsam gelang den Teams auch 2011 die Übernahme des polnischen Mobilfunkers Polska Telefonica Cyfrowa nach einem jahrelangen Rechtsstreit.

Gütt Olk Feldhaus kam beim Strato-Management über Hengeler in das Mandat; Partner Oldag wechselte 2013 von dort in die Transaktionsboutique. (Sonja Behrens)

  • Teilen