Artikel drucken
17.07.2018

Großereignis: Linklaters-Mandantin übernimmt Sportradar-Anteile von EQT

Der schwedische Finanzinvestor EQT hat seine Anteile an dem Schweizer Unternehmen Sportradar für eine Milliarde Euro an ein Konsortium aus Canada Pension Plan Investment Board (CPPIB) und Technology Crossover Ventures (TCV) verkauft. Der Unternehmenswert von Sportradar beläuft sich damit auf 2,1 Milliarden Euro. EQT will einen Teil seines Verkaufserlöses in Sportradar reinvestieren.

Kellett_Christopher

Christopher Kellett

Sportradar verkauft Datensätze aus verschiedenen Sportveranstaltungen an Sportmedien, Sportwetten-Unternehmen und Sportverbände. Zu den über 1.000 Unternehmen gehören Kunden wie Fifa, Uefa, NBA und NFL. Gründer und Manager ist Carsten Koerl, der auch nach dem Verkauf Mehrheitsanteileigner bleibt.

EQT investierte 2012 sowie 2014 in Sportradar und war an der jährlichen Umsatzsteigerung des Unternehmens maßgeblich beteiligt, indem sie das Geschäft ausbaute und internationalisierte. Nach dem Verkauf der Anteile wird EQT wiederum einen Teil des Erlöses in Sportradar investieren und somit eine Minderheitsbeteiligung behalten.

TCV engagierte sich in der Vergangenheit bei zahlreichen bekannten Unternehmen wie Airbnb, Facebook, LinkedIn, Netflix und Spotify. Neben dem Konsortium waren auch Blackstone sowie Permira und KKR an den Anteilen interessiert. Die Transaktion wird voraussichtlich im vierten Quartal dieses Jahres abgeschlossen.

Wessel Heukamp

Wessel Heukamp

Berater CPPIB und TCV
Linklaters (Frankfurt): Christopher Kellett, Ben Rodham (London; beide Private Equity/M&A; beide Federführung), Matthew Devey (Arbeitsrecht/Corporate), Pierre Zelenko (Kartellrecht; Paris), Ann-Catherine Hoffmann, Dr. Ingemar Kartheuser (Medienrecht); Associates: Atif Bhatti, Christopher Illig (beide IP/Konfliktlösung), Andreas Müller, Mykyta Selivanov, Philipp Oehlerking, Johannes Porsch, Annika Bilics, Ben Suen, Tom Lambert, Lucas Parise (letzte drei London; alle Corporate), Adrien Castan, Marine Cornou, Pauline Fliche (alle Kartellrecht; alle Paris), Caroline Roggenbuck (Arbeitsrecht/Corporate)
Homburger (Zürich): Heinz Schärer, David Oser (beide Corporate/M&A), Reto Heuberg (Steuern), Georg Rauber (IP/IT); Associates: Stefan Blunschi, Florence Jaeger (beide Corporate/M&A), Katrina Fram, Thomas Spörri, Nicola Mohler (alle IP/IT), Marc Vogelsang (Steuern)
Binder Grösswang (Wien): Dr. Thomas Schirmer (Federführung/M&A), Horst Lukanec (Arbeitsrecht), Markus Uitz (Real Estate), Hellmut Buchroithner (IP/IT); Associates: Felix Fuith, Mona Holzgruber (beide Corporate/M&A), Sabine Apfl-Trompeter (Arbeitsrecht), Christoph Baumgartner (Real Estate), Arne Greiner (IP/IT)
Ernst & Young (München): Alexander Reiter, Arne Friedenberger, Kersten Honold, Jan Bertini (beide Zürich; alle Steuern)

Berater EQT
Freshfields Bruckhaus Deringer (München): Dr. Wessel Heukamp, Dr. Ludwig Leyendecker (beide Corporate/M&A; beide Federführung), Richard Lister (IP/IT), Dr. David Beutel (Steuerrecht); Associates: Elizabeth Reiner-Oberholzer, Maximilian Liegl, Anastasios Moraitis, Tom Hingley (alle Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Maren Tamke (Kartellrecht), Dr. Ulrich Sittard (Arbeitsrecht)

Berater Sportradar/Carsten Koerl
Brandl & Talos (Wien): Dr. Thomas Talos, Roman Rericha (Corporate/M&A; beide Federführung); Associates: Markus Arzt, Sabine Schmidt, Christiane Feichter, Julie Sugay, Fabian Paulista, Stephan Strass (alle Corporate/M&A, letztere vier Rechtsanwaltsanwärter), Johanna Koefinger (IP/IT; Rechtsanwaltsanwärterin)
Niederer Kraft Frey (Zürich): Patrik Peyer (Corporate/M&A), Daniela Schmucki (Steuern); Associates: Moritz Maurer, Victor Stancescu, Michel Herren, Fiona Hutmacher, Tobias Kaufmann, Carlo Egle (alle Corporate/M&A), Livia Keller (Arbeitsrecht)

Thomas Talos

Thomas Talos

Berater Blackstone
Kirkland & Ellis
(München): Dr. Jörg Kirchner, Dr. Benjamin Leyendecker, Michael Steel, Hugh O’Sullivan (Finanzierung), Paula Riedl – aus dem Markt bekannt

Berater KKR
Hengeler Mueller (Düsseldorf): Dr. Christian Schwandtner, Dr. Martin Ulbrich – aus dem Markt bekannt
Bär & Karrer (Zürich): Dr. Christoph Neeracher, Dr. Luca Jagmetti; Associate: Raphael Annasohn – aus dem Markt bekannt

Berater Permira
Hengeler Mueller (München): Prof. Dr. Hans-Jörg Ziegenhain, Dr. Daniel Möritz – aus dem Markt bekannt

Berater CVC
Latham & Watkins (Frankfurt): Oliver Felsenstein, Dr. Leif U. Schrader – aus dem Markt bekannt

Hintergrund: CPPIB hat schon bei diversen Transaktionen auf Linklaters gesetzt, davon wurde bislang aber noch keine öffentlich bekannt.

EQT beauftragte Freshfields nicht zum erstem Mal bei einer großen Transaktion: Bereits 2014 war die Kanzlei dabei, als EQT die Hörgerätesparte von Siemens übernahm. Auch beim Einstieg bei Sportradar vertraute der Investor auf Freshfields. 

Für Schweizer Recht war die Kanzlei Niederer Kraft Frey (NKF) von Sportradar beziehungsweise ihrem Mehrheitsaktionär mandatiert. NKF hatte auch 2012 den EQT Expansion Capital-Fonds beraten, als er eine Minderheitsbeteiligung an Sportradar erwarb. 

Die österreichische Kanzlei Brandl & Talos vertritt Sportradar seit Jahren und war ebenfalls beim Einstieg von EQT an der Seite des Schweizer Unternehmens tätig.

Während Kirkland & Ellis in London und den USA regelmäßig für Blackstone tätig ist, war es in Deutschland erst das zweite Mandat für den Investor. Hengeler hatte bereits in der Vergangenheit für Permira und Advent die Verhandlungen beim Gebot für Stada geführt. Auch für KKR ist die Kanzlei seit vielen Jahren tätig, zuletzt unter anderem beim Erwerb der Verteidigungselektronik von Airbus, der Übernahme der GfK SE und der WMF sowie zu Investitionen bei GetYourGuide und Arago. (Melanie Müller)

  • Teilen