Artikel drucken
22.02.2019

Kloiber verkauft Lebenswerk: Tele München geht an Hengeler-Mandantin KKR

Der österreichische Medienunternehmer Dr. Herbert Kloiber hat die Tele München Gruppe (TMG) an den US-Finanzinvestor KKR verkauft. TMG produziert Kino- und Fernsehfilme, handelt mit Lizenzen und ist an den Fernsehsendern RTL II und Tele 5 beteiligt.

Albrecht Conrad

Albrecht Conrad

KKR will mit der TMG eine Plattform schaffen, „die vom Filmset bis ins Kino und zur TV-Auswertung die komplette Wertschöpfungskette mit starker eigener Produktion abdeckt“ und die KKR durch weitere Firmenzukäufe ausbauen will.

Zum Kaufpreis wollten sich die Beteiligten nicht äußern. Zur Tele München-Gruppe gehören neben dem mit Walt Disney gemeinsam gehaltenen Anteil an RTL II rund 85 Prozent der börsennotierten Odeon Film sowie zahlreiche Tochterunternehmen der Tele München Fernseh GmbH. Dazu gehören beispielsweise Concorde Filmverleih und Home Entertainment sowie der TV-Sender Tele 5. Herbert Kloiber, dem das Unternehmen seit 1977 gehört, bleibt der Firma als Mitglied des Beirats erhalten.

Sein Sohn, Herbert Kloiber junior, bleibt unverändert Geschäftsführer der Kerngesellschaften der Tele München, während Medienmanager Fred Kogel zum CEO der Gesamtgruppe ernannt wurde.

KKR war von 2006 bis 2014 mit dem Investor Permira zusammen Eigentümer des Fernsehkonzerns ProSiebenSat.1. Mit dem Medienkonzern Bertelsmann hielt der Investor bis 2013 Anteile am Musikrechtemanager BMG.

Berater KKR
Hengeler Mueller: Dr. Albrecht Conrad (M&A/TMT; Berlin), Dr. Maximilian Schiessl (M&A; Düsseldorf; beide Federführung), Dr. Stefan Richter, Dr. Sebastian Schneider (beide Berlin), Dr. Christian Schwandtner (alle M&A/Gesellschaftsrecht), Dr. Carl-Philipp Eberlein (Kapitalmarktrecht; beide Düsseldorf) Dr. Jan Bonhage (Öffentliches Wirtschaftsrecht; Berlin), Dr. Thorsten Mäger (Kartellrecht; Düsseldorf), Dr. Martin Klein (Steuern), Hendrik Bockenheimer (Arbeitsrecht: beide Frankfurt), Fabian Seip (TMT; Berlin), Eckbert Müller (Arbeitsrecht; Frankfurt); Associates: Alexander Bekier, Dr. Hermann Dahlitz, Jonas Brost, Dr. Tobias Begemann, Dr. Marvin Vesper-Gräske (alle Berlin), Elisabeth Kreuzer (Düsseldorf; alle M&A), Marius Marx (Steuern; Frankfurt), Dr. Anja Balitzki (Kartellrecht), Dr. Deniz Tschammler (beide Düsseldorf), Dr. Charlotte Riemann (Berlin; beide Öffentliches Wirtschaftsrecht)
Noerr (München): Dr. Georg Schneider (Private Equity), Prof. Dr. Johannes Kreile (Medien; beide Federführung), Dr. Christoph Thiermann (Private Equity), Katharina Domnick (IT; Berlin), Dr. Benjamin Jahn (Arbeitsrecht), Dr. Daniel Rücker (Datenschutz), Dr. Alexander Schilling (Finanzierung; Frankfurt); Associates: Dr. Uwe Brendler (Corporate/M&A; Dresden), Julia Hecht (Private Equity), Dr. Manuel Jäger (IT), Florian Marciniec (IT; Berlin), Franziska Nebollief (Private Equity), Natalie Oei (IP-Recht), Franziska Zahoransky (Immobilienrecht)
PricewaterhouseCoopers (Frankfurt): Dr. Ralf Braunagel (Private Equity Tax Leader), Alexander Ziegelmaier

Porträt Claus Hass

Claus Hass

Berater Herbert Kloiber senior
Wirsing Hass Zoller (München): Dr. Claus Hass (Federführung), Clemens Richter; Associate: Dr. Thomas Müller, Hubertus Sondermann (alle Corporate/M&A)
Dr. Kleeberg & Partner (München): Hans-Martin Sandleben (Steuerberater), Christoph Bode, Robert Hörtnagl (beide Steuerrecht), Karl Petersen (Steuerberater)

Berater Tele München
Inhouse Recht (München): Philipp Löhr (Leiter Recht Tele München)
Inhouse Steuern (München): Frank Feuerreiter (CFO), Florian Haid (Leiter Finance & Administration)

Berater Management
P+P Pöllath + Partners (München): Dr. Benedikt Hohaus (Federführung); Associate: Silke Brandener (beide M&A/Private Equity)

Hintergrund: KKR trat nach der GfK-Übernahme und dem Kauf der Airbus-Rüstungselektronik ein weiteres Mal mit einem Team von Hengeler zu den Verhandlungen an. Partner Schiessl, der bei den beiden letzten großen Deals des Investors in Deutschland mandatiert war, beriet hier im Tandem mit dem Berliner TMT-Experten Conrad. Soweit bekannt, war ein Noerr-Team mit der Legal Due Diligence und transaktionsbegleitend beauftragt. Gemeinsam mit Hengeler-Steuerpartner Klein war PwC-M&A-Tax-Partner Braunagel für das Steuerthema bei KKR verantwortlich. Bei PwC, die KKR schon früher beraten haben, lag außerdem die Tax Due Diligence und die Steuerstrukturierung.

Der Wiener Medienmogul und studierte Jurist Kloiber gehört seit Jahrzehnten zum Private-Client-Mandantenkreis des Münchner Corporate-Experten Hass. Unterstützung, beispielsweise für kapitalmarktrechtliche Fragen oder IP- und Medienthemen, leisteten die Partner Richter sowie die Associates Müller und Sondermann. Letzterer wechselte Mitte 2018 aus der Inhouse-Abteilung von Sky zu Wirsing Hass Zoller. Ein ähnliche stabiles Verhältnis pflegen die Steuerberater von Dr. Kleeberg zu Kloiber.

Nach JUVE-Informationen mandatierten der Neu-CEO-Kogel und der neue COO Markus Frerker Pöllath-Partner Hohaus für ihre Interessen. Der Münchener Notar Dr. Bernhard Schaub beurkundete die Transaktion. (Christiane Schiffer, mit Material von dpa)

 

 

 

 
  • Teilen