Artikel drucken
27.06.2019

Gerettet: Buchgroßhändler KNV geht mit Flöther an Logistiker Zeitfracht

Der insolvente Buch- und Mediengroßhändler Koch, Neff & Volckmar (KNV Gruppe) wird an das Logistikunternehmen Zeitfracht verkauft. Alle Standorte und die 1.600 Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben. KNV ist der größte deutsche Buch- und Mediengroßhändler und hatte Mitte Februar wegen Überschuldung Insolvenz beantragt. Zum Insolvenzverwalter war Tobias Wahl von Anchor bestellt worden.

Lucas Flöther

Lucas Flöther

Für das Unternehmen gab es mehrere Interessenten. Wahl sagte zum jetzigen Deal: „Durch die Bündelung von Know-how und die Nutzung der jeweiligen Stärken beider Seiten ergeben sich erhebliche Synergien.“ Zeitfracht ist ein Familienunternehmen mit Sitz in Berlin. Der Mittelständler zählt mehr als 1.800 Beschäftigte, der Umsatz im vergangenen Jahr lag über 350 Millionen Euro. Zuletzt hatte Zeitfracht im Februar die Luftfahrtgesellschaft Walter von Eurowings übernommen. In die Luftfahrt war der Lastwagenspediteur 2017 eingestiegen.

Zeitfracht-Manager Frank Schulze sagte, er setze auf eine Weiterentwicklung des gesamten Geschäfts von KNV. Zudem stärke der Kauf von KNV die Logistiksparte der Zeitfracht-Gruppe erheblich. Beispielsweise werde durch die Übernahme eines der größten und modernsten Logistikzentren in Europa in Erfurt durch die Zeitfracht-Gruppe verstärkt genutzt.

KNV fungiert als Bindeglied zwischen Verlagen und Buchhandlungen. Der Händler hat ständig rund 590.000 lieferbare Titel von mehr als 5.000 Verlagen am Zentrallager in Erfurt vorrätig. 1829 gegründet, ist KNV der größte Buchgroßhändler Deutschlands. 2016 verzeichnete das Unternehmen noch einen Umsatz von 546 Millionen Euro. Im letzten verfügbaren Jahresbericht wies KNV jedoch auch Verluste in zweistelliger Millionenhöhe aus.

Tobias Wahl

Tobias Wahl

Berater Zeitfracht
Flöther & Wissing (Leipzig): Prof. Dr. Lucas Flöther (Insolvenzrecht/M&A), Andreas Diekmann (Corporate/M&A), Hendrik Engelmann (Arbeitsrecht)
Inhouse Recht (Berlin): Christiane Schreff (Leiterin Recht) – aus dem Markt bekannt

Berater Insolvenzverwalter Tobias Wahl
Anchor
(Stuttgart): Markus Fauser (Restrukturierung), Dr. Christof Schiller (M&A; Mannheim), Dr. Thomas Rieger (Finanzierung), Silvio Höfer (Hannover), Lars Hinkel (Düsseldorf; beide Arbeitsrecht), Prof. Dr. Martin Hörmann, Michael Verken (Weilheim; beide Restrukturierung); Associates: Michael Klitsch (Finanzierung), Johannes Chrocziel (beide München), Beatrix Ferdinand (Weilheim), Dr. Florian Harig (Hannover), Dr. Alexander Zarzitzky (Augsburg; alle Restrukturierung), Andreas Pöschke (Arbeitsrecht; Mannheim)
Gleiss Lutz: Dr. Ralf Morshäuser (Corporate/M&A; München), Dr. Matthias Tresselt (Restrukturierung; Stuttgart; beide Federführung), Dr. Patrick Mossler (Hamburg), Dr. Andreas Löhdefink (Frankfurt; beide Corporate/M&A), Dr. Helge Kortz (Finanzierungen; Frankfurt), Dr. Andreas Spahlinger (Restrukturierung), Dr. Matthias Karl (Kartellrecht; beide Stuttgart), Dr. Jacob von Andreae (Öffentliches Recht; Düsseldorf), Dr. Tim Weber (Immobilienrecht; Frankfurt), Dr. Johann Wagner (Steuerrecht; Hamburg), Dr. Tobias Falkner (Corporate/M&A; München); Associates: Dr. Daniel Heck (Hamburg), Melina Grauschopf, Moritz Riesener (beide München, alle Corporate/M&A), Friedrich Schlott (Restrukturierung; Stuttgart)

Berater Bieterin Fondsgesellschaft
Görg (Frankfurt): Florian Wolff; Associate: Dr. Maximilian Lentz (beide Corporate/M&A)

Ralf Morshäuser

Ralf Morshäuser

Hintergrund: Zeitfracht ist eigentlich eine regelmäßige Mandantin von Görg-Partner Dr. Michael Dolfen. Die Kanzlei war jedoch bereits an anderer Stellen in das KNV-Insolvenzverfahren eingebunden und außerdem von einer mitbietenden Fondsgesellschaft im Verkaufsprozess mandatiert. Deshalb sprach das Logistikunternehmen den renommierten Insolvenzrechtler Flöther an. Die Boutique des bekannten Insolvenzverwalters springt auch ab und zu bei Distressed-M&A-Fällen auf Käuferseite ein. Aus dem Air-Berlin-Insolvenzverfahren kannte Flöther das Unternehmen ebenfalls als Bieterin. Die Kartellanmeldung des KNV-Deals wird nun wieder von Görg (Dr. Christian Bürger) übernommen.

Bei der operativen Verwaltung wurde Insolvenzverwalter Wahl von seinem Anchor-Team unterstützt, Gleiss begleitete ihn durch das Bieterverfahren. Die Kanzlei ist schon seit vielen Jahren für KNV tätig: Partner Kortz für Finanzierungsfragen, Morshäuser und Mossler für ein Bieterverfahren, das noch vor dem Insolvenzantrag aufgesetzt worden war. Tresselt und Spahlinger sind für die insolvenzrechtlichen Aspekte zuständig. (Christiane Schiffer, mit Material von dpa)

  • Teilen