Artikel drucken
24.07.2019

Geschäftsreisen: Dechert, CMS und Kliemt beraten beim Kauf der Rewe-Tocher DER Business Travel

Der Kölner Reisekonzern DER Touristik hat sich von seiner deutschen Geschäftsreisekette getrennt. Das auf Geschäftsreisen spezialisierte Unternehmen American Express Global Business Travel übernahm den Bereich DER Business Travel. Die Kartellbehörden müssen dem Deal noch zustimmen.

Giovanni Russo

Giovanni Russo

DER Touristik ist die Reisesparte der Rewe-Gruppe und zählt etwa 10.300 Mitarbeiter in 15 europäischen Ländern. Unter ihrem Dach firmieren 132 Firmen, der Gesamtumsatz lag 2017 bei 6,5 Milliarden Euro. DER Business Travel ist die auf Geschäftsreisen spezialisierte Sparte der DER Touristik. In Deutschland betreuen etwa 42 Business Travel Center Firmen und Unternehmen bei der Planung und Abwicklung ihrer Dienst- und Geschäftsreisen. 

American Express Global Business Travel ist auf das Management von Geschäftsreisen spezialisiert und bedient mehr als 140 Länder. Das Unternehmen will mit dem Kauf ihre Präsenzen bei mittelständischen Kunden in Deutschland ausbauen und das Angebot von DER Business Travel international erweitern. 

Von der Übernahme betroffen sind etwa 600 Mitarbeiter an mehr als 40 deutschen Standorten. Sie sollen von American Express Global Business Travel übernommen werden. Die Geschäftsreiseaktivitäten des Reisebüro-Franchise DERPART Reisevertrieb sind von der Transaktion nicht betroffen.

Berater American Express Global Business Travel
Dechert (München): Giovanni Russo (Federführung), Carina Klaes-Staudt, Dr. Karl von Rumohr, Stephen Leitzell (Philadelphia; alle Corporate), Clemens Graf York von Wartenburg (Kartellrecht; Frankfurt/Brüssel), Darshak Dholakia (Compliance; Washington); Associates: Florian Leitsbach, Sonja Feser, Julia Keller (alle Corporate), Thirith von Döhren (Frankfurt), Michael Okkonen (Brüssel; beide Kartellrecht)
PricewaterhouseCoopers (London): Nicola Preedy (Steuern) – aus dem Markt bekannt

Richard Mayer-Uellner

Richard Mayer-Uellner

Berater Rewe/DER Touristik
CMS Hasche Sigle (Köln): Dr. Richard Mayer-Uellner (Federführung; Corporate/M&A), Dr. Benjamin Lissner (Konfliktlösung), Florian Dietrich, Michael Kamps (beide TMT), Thomas Gerdel (Steuern), Kai Neuhaus (Kartellrecht); Associates: Matthias Engelen (Federführung), Constantin von Wangenheim (beide Corporate/M&A), Dr. Martin Friedberg (Steuern), Dr. Daniel Krey (Immobilienrecht), Pascal Weber (TMT)
Kliemt (Düsseldorf): Dr. Jan Teusch, Dr. Thomas Gerdom (beide Arbeitsrecht)
Inhouse Recht (Köln): Christoph Schmid (M&A/Finance), Dr. Carsten Bronny (Kartellrecht; beide Rewe), Dr. Sebastian Hempel (Leiter Recht), Stefanie Hartmann (beide DER Touristik)
Inhouse Steuern (Köln): Dr. Andre Dennisen (Leiter Steuern/M&A), Lara Schmitz von Hülst (Steuern/M&A; beide Rewe)

Hintergrund: CMS kam über eine Ausschreibung in das Mandat. Rewe mandatiert CMS regelmäßig in verschiedenen Rechtsgebieten, nun setzte das Unternehmen erstmals bei einer Transaktion auf die Kanzlei. Als Rewe kürzlich den Snackriesen Lekkerland kaufte, begleitete Taylor Wessing den Deal.

Mit der Arbeitsrechtsboutique Kliemt arbeitet DER laufend bei Personalthemen zusammen. Im Zusammenhang mit einer Transaktion war es jedoch das erste Mal, dass DER beziehungsweise Rewe die Kanzlei hinzuzog. Wie auch schon bei vorangegangenen Deal, zeigte sich die Rewe/DER-Inhouse-Abteilung sehr aktiv: Neben M&A/Finance-Themen und Kartellrecht übernahmen das Team, neben CMS, auch einen Teil der steuerlichen Arbeit.  

Dechert berät American Express Global Business Travel bei ihren deutschen Aktivitäten im Gesellschaftsrecht schon seit einigen Jahren. Die Mandatsbeziehung geht auf das Jahr 2016 zurück, als die Kanzlei das Reiseunternehmen bei der Übernahme des Technologieanbieters KDS beriet. Russo beriet American Express Global Business Travel auch im vergangenen Jahr bei einem geplanten Joint Venture mit DER. (Helena Hauser; mit Material von dpa)

  • Teilen