Artikel drucken
24.11.2020

Gebäudeservice: Köberl übernimmt mit Simmons & Simmons Immobiliendienstleister

Die Münchner Firmengruppe Köberl hat über ihr Tochterunternehmen GMGT Acquisition das Gebäudemanagement-Unternehmen 089 Immobilienmanagement übernommen.

Fabian von Samson-Himmelstjerna

Fabian von Samson-Himmelstjerna

089 Immobilienmanagement ist ein Anbieter für Gebäudedienstleistungen mit Standorten in München und Augsburg. Das Unternehmen ist fokussiert auf Hausmeisterdienstleistungen wie Wartungs- und Inspektionsarbeiten, Reinigung, Haustechnik sowie Winterpflege und betreut etwa 28.000 Wohneinheiten. Die beiden Gründer Georg Angermeier und Gunter Maisch bleiben im Unternehmen und beteiligen sich künftig an der Firmengruppe.

Köberl mit Sitz in München bietet Gebäudetechnik- und Gebäudemanagementdienstleistungen für den süddeutschen Raum an. Die Gruppe erzielt mit rund 500 Mitarbeitern eine Gesamtleistung von über 75 Millionen Euro. Seit Anfang des Jahres hält die Investmentgesellschaft Gimv die Mehrheit an Köberl, die sie zu einem Komplettanbieter im Gebäudemanagement und in der Gebäudetechnik ausbauen will. Mit dem Kauf von 089 Immobilienmanagement erweitert Köberl ihr Leistungsangebot deutlich. Die Integration weiterer Unternehmen aus der Branche ist geplant. Zur Firmengruppe gehören bereits die Fink Gebäudetechnik sowie GEMA Gebäudemanagement.

Berater Köberl
Simmons & Simmons (München): Dr. Fabian von Samson-Himmelstjerna, Dr. Markus Schmid; Associate: Daniel Zhu (alle Private Equity)
Ebner Stolz Mönning Bachem (Hamburg): Tobias Bakeberg (Federführung); Associate: Jana Borgert (beide Steuern)

Nina Siewert

Nina Siewert

Berater Gründer Gunter Maisch und Georg Angermeier
McDermott Will & Emery (München): Dr. Nikolaus von Jacobs (Federführung; Corporate/M&A), Nina Siewert, Marcus Fischer (beide Steuerrecht; Frankfurt), Dr. Philipp Schäuble (Arbeitsrecht); Associates: Robert Feind (Corporate/M&A), Franziska Leubner (Arbeitsrecht)

Hintergrund: Zwischen dem Simmons-Partner Samson-Himmelstjerna und der Köberl-Eignerin Gimv besteht seit mehreren Jahren ein Mandatsverhältnis. Zum ersten Mal beriet er die Gesellschaft, als diese 2018 die Technologiefirma Laser 2000 übernahm. Auch beim Anteilserwerb an Köberl Anfang 2020 war er beteiligt. Diese Mandate fielen jedoch noch in seine Zeit bei Orrick Herrington & Sutcliffe. Samson-Himmelstjerna war erst im Oktober zu Simmons & Simmons gewechselt – als erster Private-Equity-Partner für den Münchner Standort.

Für alle steuerlichen Aspekte mandatierte Köberl Ebner Stolz. Der projektverantwortliche Partner Bakeberg war bereits beteiligt, als sich Gimv Anfang des Jahres einen Anteil an Köberl sicherte.

Das Management vertraute auf die rechtliche und steuerliche Beratung durch McDermott Will & Emery. Ein Team um den Münchner Corporate-Partner von Jacobs beriet den rechtlichen Teil. Die Frankfurter Steuerrechtspartnerin Nina Siewert und Counsel Marcus Fischer zeichneten für alle steuerlichen Aspekte verantwortlich. (Verena Clemens)

  • Teilen