Artikel drucken
22.09.1999

Deringer verstärkt Steuerrecht in Frankfurt

Mit Holger Häuselmann (43, auch WP und StB) und Thomas Wiesenbart (39, auch StB) haben sich zum 1. Oktober zwei am Markt sehr renommierte Steuerrechtler als Partner dem Frankfurter Büro von Deringer Tessin Hermann & Sedemund angeschlossen. Beide waren zuvor Partner bei der PWC Deutsche Revision von PricewaterhouseCoopers und vor allem in den Bereichen Steuer- und Aufsichtsrecht für deutsche und ausländische Kreditinstitute sowie internationale Investmentbanken, Wertpapierhäuser und Investmentfonds tätig.
Dr. Stephan Eilers, Leiter der Deringer-Praxisgruppe Steuerrecht und selbst namhafter Steurrechtler, hebt die besondere Bedeutung der Neuzugänge hervor: Die beiden Kollegen haben als Team einen hervorragenden Namen im Markt Steuerrecht/Finanzrecht. Sie gehören in diesem Bereich zu den Top-Fünf-Beratern im Frankfurter Markt. Wir sind hocherfreut, zwei so prominente Kollegen gewonnen zu haben.“
Mit der Aufnahme der beiden Steuerpartner verstärkt Deringer in seinem Frankfurter Büro gezielt die Bereiche Bank-/Kapitalmarkt- und Finanzrecht, vor allem in der Beratung zu steuerorientierten Finanzmarktprodukten und der steuerliche» Begleitung von Kapilalmarkttransaktionen. Aus Köln wechselt als weiterer Steuerrechler außerdem Dr. Martin Schießl in das Frankfurter Büro der Sozietät.

  • Teilen