Artikel drucken
14.09.2006

Verstärkung für Frankfurt: Neue Taylor Wessing-Partnerin kommt von Hammonds

Taylor Wessing hat für ihr Frankfurter Büro eine neue Partnerin gewonnen. Ab Oktober verstärkt Dr. Hortense Trendelenburg das Corporate-Team der Kanzlei am Main. Die 35-Jährige war zuletzt bei Hammonds in München tätig.Trendelenburg ist vor allem auf die Beratung von Unternehmenskäufen und Restrukturierungen spezialisiert. Zu ihren Mandanten gehörten unter anderem BP und Dresdner Kleinwort. Sie ist als Anwältin in Deutschland und England zugelassen. Vor ihrer Zeit bei Hammonds war sie sechs Jahre in Frankfurt tätig, zunächst bei Linklaters und anschließend bei Shearman & Sterling.

Ausschlaggebend für ihren Wechsel zu Taylor Wessing war ihr Wunsch, wieder nach Frankfurt zurückzukehren. Mit Trendelenburg, die als so genannte Partnerin mit Sonderstatus einsteigt, wächst das Frankfurter Corporate-Team von Taylor Wessing auf neun Partner. Die Kanzlei hatte das Frankfurter Büro in den vergangenen drei Jahren wiederholt mit Quereinsteigern ausgebaut. Zuletzt war der Banking- und Finance-Anwalt Dr. Markus Lange von Lovells gekommen.

Das Münchner Büro von Hammonds verfügt vor allem über Expertise im gewerblichen Rechtsschutz, die Corporate-Praxis ist dagegen klein und gilt als ausbaufähig. (Christine Albert)

  • Teilen