Artikel drucken
28.02.2007

Naegele holt Shearman-Anwalt

Die Arbeitsrechtsboutique Naegele hat sich zum Jahresbeginn mit Dr. Sebastian Frahm verstärkt. Der 32-Jährige war zuvor Associate bei Shearman & Sterling in Mannheim. „Ich habe bei Shearman in spannenden Mandaten gearbeitet“, sagt Frahm. „Aber hier habe ich eine Perspektive geboten bekommen, die sich als sehr reizvoll dargestellt hat.“
Frahm hatte seit Oktober 2005 unter dem Arbeitsrechtspartner Dr. Georg Jaeger in Mannheim gearbeitet, dem einzigen Partner im Arbeitsrecht in der Transaktionskanzlei.

Unter anderem war Frahm stark in die arbeitsrechtliche Beratung der Allianz bei der Umstrukturierung in die SE involviert. Zudem hat der gebürtige Stuttgarter etwa die Augsburger Kuka Roboter beim Erwerb eines Geschäftsbereichs von der IC Industrial Consulting und Nokia beim Jointventure mit Siemens im Telefonfestnetzgeschäft (JUVE 08/06) mit beraten.

Vor seiner Zeit bei Shearman hatte Frahm zwei Jahre in der Arbeitsrechtskanzlei Küttner Rechtsanwälte in Köln gearbeitet, wo er bereits als Referendar und parallel zur Promotion tätig gewesen war. In Frahms neuer Kanzlei Naegele sind derzeit vier Partner tätig. Die von Namenpartner Prof. Dr. Stefan Nägele (51) im März 2003 gegründete Sozietät (JUVE 04/03) wurde zum Jahreswechsel 2007 in eine Partnerschaftsgesellschaft umgewandelt. (Tanja Podolski)

  • Teilen