Artikel drucken
29.08.2007

Spin-off bei Hümmerich legal

Vier jüngere Anwälte aus der Bonner Kanzlei Hümmerich legal haben sich zum August als Holthausen & Partner in Köln selbstständig gemacht.Zusammengeschlossen haben sich die Arbeitsrechtler Dr. Joachim Holthausen (38) und Dr. Nele Urban (33) sowie Steuerrechtler Dr. Jens Wolff (33) und Gesellschaftsrechtler Ulrich Schmitz-Du Mont (32).

„Wir sind selbstständig, weil wir nur so unsere unternehmerischen Ideen kreativ verwirklichen können“, sagte Wolff. „Entscheidend für uns war, Mandate nach eigenen Vorstellungen zu bearbeiten und damit unseren Ansprüchen vollständig zu entsprechen. Das funktioniert nur auf der Basis von Vertrauen, Transparenz und natürlich Kompetenz.“

Wolff hatte seine Laufbahn bei der Kölner Steuerrechtskanzlei Streck Mack Schwedhelm begonnen, war dann rund drei Jahre bei Hümmerich. Er führte zu einem großen Teil Prozesse, daneben lag ein Schwerpunkt in der Beratung zur Körperschafts- und Umsatzsteuer.

Schmidt-Du Mont war 2006 von Norton Rose zu Hümmerich gewechselt. Er berät im Gesellschaftsrecht mit einem weiteren Schwerpunkt im gewerblichen Rechtsschutz.
Arbeitsrechlerin Dr. Nele Urban hatte zunächst ein Jahr bei Görg Rechtsanwälte in Köln gearbeitet, bevor sie 2005 zu Hümmerich kam.

Die Anwälte wollen sich in ihrer eigenen Kanzlei möglichst breit aufstellen, inhaltlich und in Bezug auf die Mandantenstruktur. Neben Unternehmen beraten die Anwälte Führungskräfte und Organe in allen von den Juristen betreuten Rechtsgebieten. Die Arbeitsrechtler wollen zudem für Arbeitnehmer sowei Betriebsräte tätig sein.

Bei Hümmerich legal in Bonn sind jetzt noch acht Partner und vier Associates tätig. Der Namenspartner Prof. Dr. Klaus Hümmerich war Ende Juni plötzlich verstorben. (Tanja Podolski)

  • Teilen