Artikel drucken
19.01.2009

Hannover: Medienboutique Höcker jetzt mit zweitem Standort

Die Kölner Marken- und Medienrechtsboutique Höcker Rechtsanwälte eröffnet zum Februar ein Büro in Hannover. Geleitet wird der neue Standort von dem Associate Dr. Tobias Gostomzyk (35), der vor gut einem Jahr von der Kölner Sozietät Loschelder zu dem Team um Kanzleigründer Dr. Ralf Höcker (37) stieß.“Hannover wird allgemein unterschätzt. Diesen Fehler machen wir nicht. Die Stadt hat sich ohne lautes Getöse zu einem bedeutenden Medienstandort entwickelt“, sagte Gostomzyk. Die Kanzlei ist regelmäßig in marken- und medienrechtlichen Verfahren vor den niedersächsischen Gerichten tätig, zuletzt etwa in verschiedenen Verfahren für Mandantin RTL.

„Auch die Oberlandesgerichte in Celle und Braunschweig sind wichtige Gerichtsstände für marken- und rundfunkrechtliche Verfahren“, so Namenspartner Höcker. Zudem habe eine Standortanalyse ergeben, dass es in der Region einen großen Beratungsbedarf im Marken- und Medienrecht gebe.

Höcker ist derzeit mit sechs Anwälten tätig, darunter zwei Partner. Zu den Mandanten der Kanzlei gehören unter anderem das Model Heidi Klum, der Sänger Seal sowie weitere Prominente aus der Musik- und Medienszene, außerdem das Versicherungsunternehmen Catlin sowie Banken, Fernsehsender und Verlage.

Höcker hatte sich 2003 nach drei Jahren als Associate in der Kölner Markenabteilung von Linklaters selbstständig gemacht. Innerhalb von knapp vier Jahren wuchs die Kanzlei auf sieben Anwälte, zerbrach dann aber in zwei Hälften. Der Teil um die ehemaligen Partner Bruno Glombitza und Jens Steinberg firmiert seit 2007 unter Greyhills Rechtsanwälte und ist als IP-Boutique an den Standorten Köln und Berlin vertreten. (Geertje Oldermann)

  • Teilen