Artikel drucken
30.11.2009

Mainz: RoosLegal gewinnt weiteren SJ Berwin-Partner

Der angesehene Transaktionsrechtler Dr. Michael Roos holt für seine junge Kanzlei RoosLegal in Mainz erneut einen alten Weggefährten aus dem Frankfurter Büro von SJ Berwin. Zum Januar kommt der 44-jährige Transaktions- und Litigation-Spezialist Dr. Jörg Windt und wird damit der dritte Partner neben Namenspartner Roos und dem Steuerrechtler Sven Grundmann.

Roos war erst im Mai dieses Jahres bei SJ Berwin augeschieden, um sich selbstständig zu machen (mehr…). Er war zehn Jahre lang Partner der Kanzlei gewesen. Im Oktober stieß dann Grundmann hinzu, der knapp ein Jahr lang in eigener Kanzlei tätig war, davor jedoch fünf Jahre lang für SJ Berwin gearbeitet hatte (mehr…). Der jüngste Neuzugang Windt war seit 2001 bei SJ Berwin, seit 2006 als Partner in der Corporate-Abteilung.

„Jörg Windt ist ein hervorragender Jurist mit wissenschaftlichem Tiefgang. Gleichzeitig ist er ein erstklassiger Transaktionsmann und Litigator“, sagte Roos. „Wir haben in unserer Zeit bei SJ Berwin dutzende Fälle – Transaktionen und Prozesse – gemeinsam sehr erfolgreich begleitet. Ich weiß, was er kann und schätze ihn menschlich. Beruflich ist der Schritt deshalb für uns beide naheliegend und sinnvoll.“

Roos und Windt haben während ihrer gemeinsamen Zeit bei SJ Berwin sehr eng zusammengearbeitet und unter anderem DZ Equity beim Verkauf von Myonik beraten (mehr…) oder den Private-Equity-Fonds Electra Partners beim Erwerb des Autozulieferers Luk (mehr…).

„Nach einer sehr schönen Zeit bei SJ Berwin suchte ich eine Herausforderung, in der sich unternehmerischer Erfolg unmittelbarer messen lässt als in einer großen Einheit“, so Windt nun. „Die Konstellation mit Roos und Grundmann ist so gesehen ein Glücksfall, da beide nicht nur hervorragende Fachleute sind, sondern wir auch persönlich sehr gut zusammenpassen.“

Während RoosLegal mit dem Zugang von Windt innerhalb weniger Wochen auf drei Partner anwächst, verbleiben im Frankfurter Büro von SJ Berwin fünf Corporate-Partner, weitere fünf sind in den Büros in München und Berlin tätig. (Anja Hall)

  • Teilen