Artikel drucken
10.06.2010

München: Neuer Leiter der MAN-Rechtsabteilung kommt von Kuka

Zum August übernimmt Wolfgang Betz die Leitung des Bereichs Legal bei dem börsennotierten Fahrzeug- und Maschinenbaukonzern MAN SE in München. Der 51-Jährige kommt von dem Automationsspezialisten Kuka AG, wo er Chefjurist war.

Betz löst bei dem Dax-Unternehmen Michael Fontaine ab, der bis Jahresanfang Leiter Recht und Compliance war. Fontaine scheidet Ende Juli nach 22 Jahren bei MAN aus und wird – auch weiterhin für MAN – freiberuflich tätig.

Der Konzern war nach dem Bekanntwerden eines Korruptionsskandals für seine unzureichende Compliance-Struktur öffentlich in die Kritik geraten. Ein
Konzernsprecher sagte jedoch, das Ausscheiden Fontaines, der bis Jahresanfang
auch für Compliance zuständig war, stehe hierzu in keinem Zusammenhang.

Im Zuge der Neuaufstellung war mit Olaf Schneider zum
Jahreswechsel bereits ein Chief Compliance Officer eingestellt und eine Compliance-Abteilung neu aufgebaut worden (mehr…). Die Doppelfunktion Legal/Compliance gibt es bei MAN nun so nicht mehr.

Schon seit Wochen war im Markt bekannt, dass es auch an der Spitze der Rechtsabteilung bei MAN einen Wechsel geben wird. Mit Betz holt das Unternehmen nun einen erfahrenen Inhouse-Juristen. Bevor er den Posten des Chefjuristen bei Kuka übernahm, leitete Betz unter anderem bei der Deutschen Post die Abteilung Gesellschaftsrecht und M&A.

Schwung_Siegfried
Siegfried Schwung

Betz wird es jetzt mit mit einer ungleich größeren Einheit zu tun haben als bislang: Zählt die Augsburger Kuka knapp 6.000 Mitarbeiter, so bringt es MAN auf knapp 48.000. Neben dem Rechtsteam der SE gibt es weitere Juristen in den Konzerngesellschaften.

Als Nachfolger von Betz ernannte Kuka bereits im Frühsommer Dr. Siegfried Schwung (56).  Er leitet dort eine insgesamt achtköpfige Full-Service-Rechtsabteilung und ist zugleich Chief Compliance Officer des Unternehmens.

Schwung begann seine Karriere als Syndikusanwalt im Auslandsbereich von BiIfinger Berger. Anschließend war er mehr als 20 Jahre im Daimler-Konzern tätig, unter anderem als General Counsel bei Mercedes-Benz U.S. International,  Leiter Kapitalmarktrecht sowie Chefsyndikus der Daimler Financial Services.

Zuletzt war er als niedergelassener Anwalt tätig, unter anderem leitete er für Thümmel Schütze & Partner deren Büro in Singapur. (Astrid Jatzkowski)

  • Teilen