Artikel drucken
14.10.2011

Compliance: GE Capital richtet CCO-Position neu ein

Zum Oktober hat GE Capital in Deutschland die Position eines Chief Compliance Officers (CCO) neu geschaffen. Hierfür gewann sie Sven Niederheide (38) von der GMAC Bank.

Sven Niederheide

Sven Niederheide

Der Jurist leitet in Mainz nun ein vierköpfiges, multidisziplinär besetztes Compliance-Team.

Niederheide begann seine Laufbahn bei der Hanseatic Bank in Hamburg und wechselte dann als Legal Counsel zur Ally Financial Inc./General Motors Acceptance Corp. (GMAC) nach Großbritannien. 2009 kam er als Manager für Organisation, Compliance und Outsourcing zur GMAC Bank nach Deutschland zurück und war dort ab 2010 als CCO für die Regulierung und Entwicklung im mitteleuropäischen Raum verantwortlich.

„Wir freuen uns, dass wir mit Sven Niederheide einen Mitarbeiter mit hoher Expertise im Compliance-Bereich gewinnen konnten“, sagte Joachim Secker, CEO von GE Capital in Deutschland. Schon bislang haben sich die Mitglieder von Niederheides Team mit Compliance-Fragen gefasst, ohne dass es jedoch die formale Position des CCO gegeben hätte.

GE Capital, die zum General Electric-Konzern gehört, bietet in Deutschland Finanzierungslösungen für mittelständische Unternehmen an, darunter Factoring, Leasing, Investitionskredite und Fuhrparkmanagement. (Astrid Jatzkowski)

  • Teilen