Artikel drucken
25.07.2012

Gen München: Köhler & Klett eröffnet drittes Büro mit langjährigem Noerr-Partner

Die Kölner Kanzlei Köhler & Klett startet zum August in München. Den Büroaufbau übernimmt Neupartner Dr. Raimund Volpert (54). Der Bau- und Planungsrechtler war Ende 2011 als Partner bei Noerr ausgeschieden und seither als Einzelanwalt tätig.

Raimund Volpert

Raimund Volpert

Köhler & Klett will mit der eigenen Repräsentanz in München ihrer Mandatsarbeit Rechnung tragen, die sich zunehmend auf den süddeutschen Raum ausgeweitet hat. Die Kanzlei ist auf Öffentliches Recht spezialisiert und insbesondere bekannt für die Beratung von Entsorgungsunternehmen. In Bayern betreut die Boutique zum Beispiel einen Entsorger und eine Papierfabrik in umwelt- beziehungsweise planungsrechtlichen Fragen.

In München will sich Köhler & Klett auf Bau- und Planungsrecht konzentrieren. Volpert soll insbesondere die Beratung zu Einzelhandelsprojekten, Gewerbe- und Industriestandorten weiterentwickeln. Bevor er in eigener Kanzlei tätig wurde, hatte er über 25 Jahre für Noerr gearbeitet. 1993 war er Partner geworden. Zu seiner Unterstützung will die Sozietät einen Associate einstellen.

Köhler & Klett hat seit ihrer Gründung vor zwölf Jahren selten Quereinsteiger dazu geholt, zuletzt 2006 (mehr…). Vor zehn Jahren kam das Berliner Büro hinzu, in dem heute zwei Salary-Partner und zwei Associates tätig sind. Die Zusammenarbeit begann damals mit einer Kooperation (mehr…). Am Stammsitz in Köln arbeiten vier Vollpartner, ein Counsel und zehn Associates.

Andere in Köln angestammte Spezialkanzleien zeigten sich zuletzt ebenfalls expansionsfreudig. Ein neues Büro in Stuttgart eröffnete zum April Hecker Werner Himmelreich, die für ihre Arbeit im Bau- und Immobilienrecht bekannt ist. Die Kölner Versicherungskanzlei Bach Langheid & Dallmayr eröffnete zum Jahresbeginn in Karlsruhe (mehr…). (Parissa Kerkhoff)

  • Teilen