Artikel drucken
10.10.2013

Wie erwartet: BUJ wählt Deka-Chefjuristin an die Spitze

Seit gestern hat der Bundesverband der Unternehmensjuristen (BUJ) eine neue Präsidentin. Elisabeth Roegele, Chefjuristin der DekaBank, und schon zuvor im Vorstand des Verbands engagiert, wurde auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung bestätigt. Die 46-Jährige war vom Präsidium bereits im Juli vorgeschlagen worden (mehr…).

Elisabeth Roegele

Elisabeth Roegele

Die 2011 gegründete Interessenvereinigung musste sich auf die Suche nach einer Neubesetzung für den Präsidentenposten machen, nachdem der bisherige Präsident und Verbandsgründer Nicolai von Ruckteschell seine Position als Chefjurist der Deutschen Lufthansa aufgab (mehr…). Da er damit keine Inhouse-Funktion mehr innehatte, musste er auch seinen Verbandsposten räumen.

Roegele will nun an die Arbeit von Ruckteschells anzuknüpfen. Die neue Präsidentin ist fest verwurzelt in der Finanzbranche. Bis zum Jahr 2000 war Roegele Referentin in der Börsenaufsichtsbehörde des Hessischen Wirtschaftsministeriums. Von dort aus wechselte sie in den Vorstand der Börse Stuttgart, um 2004 das Referat Ad-hoc-Publizität der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zu leiten. Seit Ende 2006 leitet sie die rund 60 Mitarbeiter zählende Rechtsabteilung der DekaBank. (Astrid Jatzkowski)

  • Teilen