Artikel drucken
20.05.2014

Hamburg: Huth Dietrich Hahn wächst mit Gesellschaftsrechtler von ASG

Zum Juni wächst die Hamburger Kanzlei Huth Dietrich Hahn mit dem neuen Partner Dr. Sebastian Kühl (58). Der Gesellschaftsrechtler und Projektfinanzierungsexperte war zuletzt of Counsel bei ASG Asche Stein Glockemann. Davor war Kühl bei White & Case tätig, aus deren Hamburger Büro Anfang 2013 auch Corporate-Experte Dr. Christian Jacobs zu Huth Dietrich Hahn kam.

Sebastian Kühl

Sebastian Kühl

Kühl hatte das Hamburger White & Case-Büro zum Oktober 2007 nach knapp 18 Jahren verlassen und sich als Partner der Private-Equity-Gesellschaft Rupag Grundbesitz & Beteiligungen angeschlossen. Während dieser Zeit begleitete er etwa Rheinmetall bei einem Joint Venture mit dem Rüstungskonzern Cassidian. Im Oktober 2012 kehrte Kühl auf Kanzleiseite zurück und schloss sich der multidisziplinären Kanzlei ASG an, die auf die Beratung von Stiftungen spezialisiert ist.

„Ich kann bei Huth Dietrich Hahn viel besser mein international ausgerichtetes Geschäft im Bereich des Gesellschaftsrechts und der Projektfinanzierung beziehungsweise dem Anlagenbau bearbeiten und entwickeln“, sagte Kühl. Er kennt viele seiner neuen Partner bereits aus früheren Zeiten, da Huth Dietrich Hahn ihre Wurzeln in der White & Case-Vorgängereinheit Ohle Hansen Ewerwahn hat. Mit Kühl arbeiten künftig 16 Berufsträger bei Huth Dietrich Hahn, darunter sind 11 Partner. (Christine Albert)

  • Teilen