Artikel drucken
27.06.2014

Berlin: Dreibänder von RBS schließt sich Baker Tilly Roelfs an

Das multidisziplinäre Beratungsunternehmen Baker Tilly Roelfs hat für ihr Berliner Büro einen Partner von der Konkurrentin RBS RoeverBroennerSusat dazugeholt: Der Rechtsanwalt, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Dr. Peter Eggers (58) wechselte mit einem Team Ende Juni.

Eggers Tätigkeitsschwerpunkte liegen unter anderem in der nationalen und internationalen Steuergestaltung sowie der Begleitung von Transaktionen und Unternehmensnachfolgen. Bevor er bei der RBS-Vorgängerin Susat angefangen hatte, war er bei Arthur Andersen tätig.

Baker Tilly teilte mit, dass sich neben Eggers „die wesentlichen Berufsträger seines Teams in Berlin und Frankfurt ebenfalls dazu entschieden“ haben, zu wechseln. Wie viele Berufsträger genau dies sind, war bis Redaktionsschluss nicht bekannt. „Somit schaffen wir eine feste Beratungsachse im Bereich Financial Services zwischen unseren Standorten Frankfurt und Berlin“, sagte Wolfgang Richter, einer von beiden Managing-Partner von Baker Tilly und verantwortlich für Recht und Steuern. „Die Weichen für die Expansion in der Bundeshauptstadt sowie den weiteren Ausbau unseres steuerlichen Beratungsangebotes vor allem für Banken und Finanzdienstleister sowie Immobilienunternehmen sind damit gestellt.“ Bislang arbeiteten in dem Büro nur vier Berufsträger, darunter ein Rechtsanwalt.

Die Rechtsanwälte von Eggers‘ bisheriger Einheit RBS in Berlin sind vor allem für ihre Arbeit bei Privatisierungen und bei Krankenhaustransaktionen bekannt. (Christine Albert)

  • Teilen