Artikel drucken
22.04.2015

Düsseldorf: Neue Corporate-Partnerin für Field Fisher kommt von FPS

Field Fisher Waterhouse baut ihre Corporate/M&A-Praxis in Düsseldorf weiter aus. Zum Mai schließt sich die Gesellschafts- und Kapitalmarktrechtlerin Dr. Susanne Rückert (48) als Partnerin zusammen mit Dr. Niklas Rahlmeyer (34) der Kanzlei an. Beide kommen aus dem Düsseldorfer Büro von FPS Fritze Wicke Seelig.

Susanne Rückert

Susanne Rückert

Rückert kam im Herbst 2010 zu FPS. Davor gehörte sie 2006 zu den Gründungspartnern der Kanzlei Arqis, deren Kern das ehemalige Haarmann Hemmelrath-Büro in Düsseldorf bildete. Sie berät Unternehmen im Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht sowie im Bank- und Bankaufsichtsrecht. Sie genießt vor allem bei der Beratung von Aufsichtsräten einen guten Ruf, beispielsweise beim Haftungsprozess gegen fünf frühere Manager der Deutschen Apotheker- und Ärztebank. Zudem begleitet sie insbesondere auch aktienrechtliche Verfahren sowie Transaktionen sowie Restrukturierungen.

Im März hatten zwei weitere Partner das mit jetzt acht Anwälten vor allem auf Kartellrecht und Gesellschaftsrecht/M&A ausgerichtete Düsseldorfer Büro von Field Fisher verstärkt: Jan Hartmann und Dr. Patrick Halfpap kamen von Aderhold dazu. „Wir freuen uns sehr, mit Susanne Rückert eine ausgewiesene Organhaftungsexpertin zu gewinnen, die an der Schnittstelle von Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht auch international versiert ist“, sagte Michael Adam, Corporate-Partner in Hamburg.

Bei FPS leitete Rückert zuletzt die Praxisgruppe Corporate Governance & Compliance in Düsseldorf. Dort bildete sie mit Rahlmeyer den Schwerpunkt zu Hauptversammlungen und Gesellschaftsversammlungen, der der Kanzlei künftig fehlen wird. In der Gesellschaftsrechtspraxis von FPS arbeiten dann 21 Anwälte, davon 9 Partner. (Eva Lienemann)

  • Teilen