Artikel drucken
29.04.2016

Berlin: Lacore wächst mit Freshfields-Zugang

Die Berliner Finanz- und Corporate-Boutique Lacore verstärkt sich mit Natalie Vahsen, zuletzt Principal Associate bei Freshfields. Die 40-Jährige wechselt zum Mai als Partnerin zu Lacore. Sie soll dort den Ausbau der Venture-Capital-Beratung mitverantworten.

Vahsen_Natalie

Natalie Vahsen

Vahsen hat zehn Jahre lang bei Freshfields Bruckhaus Deringer in verschiedenen Büros gearbeitet, darunter Frankfurt und London. Zuletzt war sie in Berlin tätig. Die M&A- und Private-Equity-Spezialistin war etwa Teil des Teams, das Advent International beim Verkauf der Median-Kliniken an Waterland beraten hat. Auch am Verkauf eines Solaia-Wohnungsportfolios an die österreichische Buwog und der Beratung von Air Berlin beim Einstieg von Etihad war sie beteiligt.

Schwerpunkt ihrer Beratung bei Lacore wird das Wagniskapital-Segment sein. Sie soll André Eggert unterstützen, der die zehnköpfige Einheit aktuell leitet. Das Team um Eggert zählt zu den renommierten Venture-Capital-Beratern in der Gründerszene, aber auch die Beratung im klassischen Private-Equity- und M&A-Geschäft konnte die Kanzlei ausbauen. Lacore beriet zuletzt unter anderem die Gesellschafter von Aperto beim Verkauf an IBM und die Beteiligungsgesellschaft TCB beim Kauf der Gilde-Brauerei von Anheuser Busch. Ein schlagzeilenträchtiges Mandat war zudem der Verkauf des Berliner Start-ups 6 Wunderkinder an Microsoft. Bei Lacore arbeiten künftig 22 Berufsträger, darunter sechs Equity-Partner, ein Counsel und 15 Associates. (Christiane Schiffer)

 

  • Teilen