Artikel drucken
10.05.2016

München: Ashurst holt Private-Equity-Experten von Linklaters

Verstärkung für die Private-Equity-Praxis von Ashurst: Zum Juli wechselt Holger Ebersberger (38), zur Zeit noch Managing Associate im Münchner Büro von Linklaters, als Partner zu Ashurst.

Foto Holger Ebersberger

Holger Ebersberger

Ebersberger wird Teil der 13-köpfigen Private-Equity-Mannschaft um Praxisleiter Dr. Benedikt von Schorlemer in München und soll dabei auch eng mit den M&A- und Finanzierungsteams zusammenarbeiten. Seine Schwerpunkte sind klassische Transaktionen und Private-Equity-Beratung. Ebersberger begann seine Karriere 2008 bei Gleiss Lutz, bevor er 2011 in die angesehene Praxis von Linklaters nach München wechselte. Er arbeitete dort im Team des bekannten Private-Equity-Experten Dr. Rainer Traugott, der im März von Linklaters zu Latham & Watkins gewechselt ist.

So leitete Ebersberger beispielsweise gemeinsam mit Traugott das Team für die Mandantin Nordholding, die die Rhodius-Gruppe an Equistone verkaufte. Zudem vertrat er dem Vernehmen nach ebenfalls co-federführend den Finanzinvestor Apax in der Bieterschlacht um den Labordienstleister Synlab, bei dem Apax letztlich nicht zum Zuge kam. Regelmäßig beriet Ebersberger die Deutsche Beteiligungs AG bei Transaktionen.

Das Private-Equity-Team von Ashurst umfasst mit Ebersberger, Matthias von Oppen, Schorlemer und Jan Krekeler, der zum Mai Partner wurde, vier Partner und neun Associates. Weitere Associates sollen nach Ashurst-Angaben demnächst folgen. Ende vergangenen Jahres musste die Praxis den Weggang von Lars Jessen hinnehmen, der mit den drei Frankfurter Ashurst-Partnern Dr. Peter Junghänel, Marc Bohne und Dr. Stephan Kock für Goodwin Procter deren erstes deutsches Büro eröffnete. Ihnen hat sich zuletzt auch Steuerexperte Heiko Penndorf angeschlossen.

Verstärkt hatte sich das Münchner Büro von Ashurst Anfang des Jahres mit dem Restrukturierungsexperten Alexander Ballmann, der von CMS wechselte. Für M&A kamen der anerkannte Transaktionsexperte Thomas Sacher und Counsel Volker Germann von Beiten Burkhardt. (Christiane Schiffer)

  • Teilen