Artikel drucken
23.06.2016

Berlin: Rödl holt Nahost-Experten an Bord

Das Berliner Büro von Rödl & Partner verstärkt sich mit einem Experten für den arabischen Sprachraum: Dr. Jürgen Holz (57) schließt sich der Kanzlei als of Counsel an, um Firmen bei Investitionen beispielsweise im Iran, in Dubai, Katar oder Saudi-Arabien zu unterstützen. Damit treibt das Beratungsunternehmen seine Internationalisierung weiter voran.

Juergen Holz

Jürgen Holz

Dr. Jürgen Holz, der zuletzt ein eigenes Beratungsunternehmen mit Schwerpunkt Naher Osten führte, hatte jahrelang für die Berliner Bank gearbeitet. Er betreute dort den Ausbau der Geschäftstätigkeiten im Nahen und Mittleren Osten sowie in Afrika und Asien. Für das Finanzinstitut steuerte er Büroeröffnungen in Abu Dhabi, Kairo, Teheran, Hongkong und Ho-Chi-Minh-Stadt. 

Die multidisziplinäre Sozietät Rödl beschäftigt insgesamt 4.200 Mitarbeiter weltweit, davon sind 422 als Rechtsanwälte und fast ebenso viele als Steuerberater qualifiziert. Rödl ist beispielsweise schon in Dubai und im äthiopischen Addis Abeba vertreten. Seit April dieses Jahres hat sie auch eine Repräsentanz in Nigerias ehemaliger Hauptstadt Lagos.

Susana Campos Nave

Susana Campos Nave

Im letzten Jahr landete die breit aufgestellte Einheit einen Überraschungscoup, als sie eine Niederlassung in der kubanischen Hauptstadt Havanna eröffnete. Damit war sie die erste europäische Beratungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft dort. Zudem verstärkte die Kanzlei, die schon seit zwanzig Jahren im chinesischen Markt aktiv ist, ihren China Desk in Stuttgart mit der Rechtsanwältin Dr. Yanlin Xiang.

Der Neuzugang Holz wird zu dem Team um Dr. Susana Campos Nave gehören, die als Praxisgruppenleiterin für Steuer- und Wirtschaftsstrafrecht zuständig ist. Die Strafverteidigerin und Compliance-Expertin, die sechs Sprachen spricht, wechselte 2013 von Buse Heberer Fromm als Senior Associate zu Rödl. (Sonja Behrens)

  • Teilen