Artikel drucken
22.09.2016

Coop: Rechtsleiter wird Vorstandsmitglied

Norman Boje, bislang Rechtsleiter bei Coop, rückt in den Vorstand auf. Der 45-jährige Jurist ist bei der größten deutschen Konsumgenossenschaft ab sofort unter anderem zuständig für die Vorstandsbereiche Mitgliederbetreuung, Beteiligungen, IT und Personal. Annette Breitländer (51), bislang Bojes Mitarbeiterin in der Rechtsabteilung, hat seine Nachfolge angetreten.

Norman Boje

Norman Boje

Gemeinsam mit Norman Boje wird auch Dierk Berner in den Coop-Vorstand aufsteigen, er ist für den kaufmännischen Bereich verantwortlich. Hintergrund der Personalien ist der Wechsel der bisherigen Vorstandsmitglieder Thorsten Tygges und Rüdiger Kasch als Geschäftsführer zum neu gegründeten Joint Venture Supermärkte Nord Vertriebs GmbH. Die Firma wurde zum Juli gemeinsam mit Rewe gegründet. Der Kölner Handelskonzern bringt dort Kapital und Logistik ein, die Kieler Coop ihre gesamten operativen Tätigkeiten.

Boje hatte den Deal als Rechtsleiter gemeinsam mit Annette Breitländer maßgeblich auf Coop-Seite vorbereitet. Er ist seit über 13 Jahren in verantwortlichen Positionen für die Konsumgenossenschaft tätig, zuletzt war er als General Counsel auch Mitglied der Geschäftsführung. In den letzten Wochen mussten sich das Rechtsabteilungsduo neben der Joint-Venture-Gründung auch mit einem Erpressungsfall auseinandersetzen: Ein inzwischen festgenommener Mann soll vergiftete Marzipanherzen an einer Kieler Schule ausgelegt haben, um von Coop einen Millionenbetrag zu erpressen.

Die Coop-Rechtsabteilung betreut die Rechtsgeschäfte der Coop-Gruppe mit rund 200 Sky-Märkten und 11 Plaza Bau- und Gartencentern in Norddeutschland. (Christiane Schiffer)

  • Teilen