Artikel drucken
18.11.2016

Stuttgart: Rödl holt Steuerexpertin von Warth & Klein

Diana Fischer (43) ist zum November aus dem Stuttgarter Büro der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Warth & Klein Grant Thornton zu Rödl & Partner gewechselt. Dort stieg die Steuerberaterin und Finanzwirtin als Associate Partner ein, der Status ist vergleichbar mit dem eines Salary-Partners in anderen Kanzleien. Sie leitet die örtliche Praxis für internationales Steuerrecht und internationale Steuer-Compliance.

Fischer_Diana

Diana Fischer

Auch bei Warth & Klein, für die Fischer seit Frühjahr 2014 arbeitete, hatte sie zuletzt eine Leitungsfunktion inne. Dort war sie als Geschäftsführerin für das Stuttgarter Steuerteam der WP-Gesellschaft verantwortlich. Zuvor war sie rund acht Jahre lang für PricawaterhouseCoopers tätig.

Fischer ist vor allem auf die steuerliche Betreuung global tätiger mittelständischer Unternehmen spezialisiert sowie auf die steuerliche Strukturierung von Unternehmenstransaktionen und -reorganisationen. Daneben bringt sie auch Erfahrung in steuerlichen Due-Diligence-Prozessen und Fragen zu Verrechnungspreisen mit.

Zu Fischers Mandanten zählen unter anderem vermögende Privatpersonen und Gesellschafter. Bei Rödl ist Fischer künftig Teil eines rund 25 Berufsträger zählenden Teams, das auf internationale Steuerthemen fokussiert ist – fünf davon arbeiten in Stuttgart. Das gesamte Steuerteam von Rödl zählt mehr als 100 Berufsträger.

Im Vergleich dazu sind für das Steuerteam von Warth & Klein bundesweit rund 90 Steuerberater und Wirtschaftsprüfer tätig, insgesamt zählt es 290 Mitarbeiter. In Stuttgart arbeiten indes lediglich noch drei Steuerberater. (René Bender) 

  • Teilen