Artikel drucken
17.01.2017

Es ist vorbei: King & Wood stellt Insolvenzantrag in London

Es ist der Schlussakt des monatelangen Niedergangs von King & Wood Mallesons (KWM): Der europäische Arm der Kanzlei wird heute Insolvenz anmelden. Dies erfuhr JUVE aus gut unterrichteten Kreisen.

Gemessen am Umsatz ist es die bisher größte Insolvenz einer Kanzlei in Europa. Insolvenzverwalter wird Andrew Hosking. Er ist Partner der Boutique Quantuma, die bereits Erfahrung mit Kanzleipleiten hat.

Hosking wird die Kontrolle über die Vermögensgegenstände sowie das Geschäft übernehmen. Mit der Insolvenzanmeldung muss King & Wood in London sämtliche Beratungsleistungen einstellen. Angestellte und Berufsträger, die noch keine neue Heimat gefunden haben, sollen JUVE-Informationen zufolge in einer Transfergesellschaft unterkommen.

In Deutschland, wo nur eine kleine Truppe aus wenigen Partnern verblieben ist, kann die insolvente LLP auch weiter beraten. Hierzulande will die Kanzlei auch dauerhaft weiter vertreten sein, JUVE-Informationen zufolge wird das Kernteam aus den drei Partnern Rüdiger Knopf, Dr. Christian Cornett (beide M&A) und Rudolf Haas (Kapitalmarktrecht) bestehen. Die Partner wollten dies nicht kommentieren.

Hosking wird bei der Verwaltung der insolventen Einheit auf eine ganze Reihe weiterer Berater zurückgreifen, deren Einsatz von der Hauptgläubigerin Barclays bereits genehmigt wurde. Dies ist in erster Linie die CMS Cameron McKenna-Partnerin Rita Lowe, die King & Wood schon in den vergangenen Monaten eng bei der letztlich gescheiterten Restrukturierung zur Seite stand. Zudem werden sich Pinsent Masons-Partner Steve Cottee und Sam Palmer, Partnerin bei Ashfords, um regulatorische Aspekte kümmern. Hosking ist zunächst dafür zuständig, ausstehende Verbindlichkeiten von King & Wood zu begleichen, darunter Barclay-Kredite in Höhe von 35 Millionen Pfund.

Die Kanzlei hatte bereits kurz vor Weihnachten einen Insolvenzantrag in London angekündigt, diesen aber in der vergangenen Woche noch einmal verschoben. Mehr zu der Insolvenz von King & Wood Mallesons lesen Sie in Kürze hier. (René Bender)

  • Teilen