Artikel drucken
16.01.2017

Frankfurt: SNP Schlawien wächst mit Quereinsteigern im Bankrecht

Nach mehreren Neuzugängen in der jüngsten Zeit wächst SNP Schlawien auch im neuen Jahr weiter. Drei Quereinsteiger verstärken das Bank- und Kapitalmarktrechtsteam am Standort Frankfurt. Die Partner Adrian Wegel (42) und Eyke Grüning (45) sowie Associate Damun Dadkhah (32) kommen von der Kanzlei WHP Wegel Hemmerich, die zum Jahresende 2016 aufgelöst wurde. Der ehemalige WHP-Namenspartner Michael Hemmerich gründete seine eigene Kanzlei. 

Adrian Wegel

Adrian Wegel

Wegel ist Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht sowie Miet- und Wohnungseigentumsrecht. Sein Schwerpunkt liegt auf der Beratung mittelständischer Vertriebsgesellschaften und Fondsanbieter sowie institutioneller Anleger. Grüning berät Unternehmen sowie Kredit- und Finanzdienstleister im Bank- und Kapitalmarktrecht sowie im Bankaufsichtsrecht. Bevor er zu WHP kam, war Grüning bei Clifford Chance, UBS und DLA Piper tätig. Auch Damun Dadkhah berät im Kapitalmarktrecht.

Eyke Grüning

Eyke Grüning

Mit den Neuzugängen wächst die SNP-Mannschaft in Frankfurt auf 12 Berufsträger, darunter die auf Bankrecht spezialisierten Partner Christian Heitmann, Daniel Friedrich und Ulrich Hahn.

Der Wechsel des WHP-Teams zu SNP Schlawien steht in einer Reihe weiterer Zugänge in den vergangenen Monaten. So verstärkt die Steuerberaterin Jacqueline Veith-Bormann seit Anfang des Jahres das Münchner WP-Team. Nur wenige Wochen zuvor wechselte Bernd Neumeier (51) von Wagensonner als Partner in das Berliner SNP-Büro. Er verstärkt die Baurechtspraxis, die bereits im Oktober in Düsseldorf gewachsen war, als Otto Jacobs und Markus Kimpel aus eigener Kanzlei zu SNP wechselten. 

Michael Hemmerich

Michael Hemmerich

WHP Wegel Hemmerich wurde Mitte 2014 von Michael Hemmerich (46) und Adrian Wegel gegründet, beide hatten zuvor bereits als Partner bei BHP Bouchon Hemmerich zusammengearbeitet. In ihrer eigenen Kanzlei wollten sie Synergien zwischen ihren Beratungsschwerpunkten schaffen: Bei Hemmerich ist dies das Insolvenz- und Gesellschaftsrecht, bei Wegel das Bank- und Kapitalmarktrecht.

Offenbar ist dies nicht im erhofften Maße gelungen. Hemmerich hat zum Jahreswechsel MH Anwälte gegründet. Die Boutique zählt vier Berufsträger, sie ist spezialisiert auf Insolvenzrecht und Distressed M&A. Im Fokus der Einheit stehen kleine und mittelständische Unternehmen. (Konstanze Richter)

  • Teilen