Artikel drucken
10.03.2017

Hamburg: BRL baut Restrukturierungspraxis mit Pöllath-Counsel aus

Katharina Gerdes hat sich zum März als Partnerin dem Hamburger Büro von BRL Boege Rohde Luebbehuesen angeschlossen. Die 36-Jährige wechselte aus dem Frankfurter Büro von P+P Pöllath + Partners, wo sie bis zum Januar als Counsel im Bereich Distressed M&A und Restrukturierung arbeitete. 

Katharina Gerdes

Katharina Gerdes

Gerdes berät zu Restrukturierungen und insolvenznahen M&A-Transaktionen, daneben auch zum Gesellschaftsrecht. Dabei arbeitete sie sowohl für Investoren als auch Insolvenzverwalter. 2015 leitete Gerdes etwa das Pöllath-Team, das den Insolvenzverwalter von OEKA Oehlhorn und CCO beim Verkauf der Geschäftsbetriebe an Geka beriet. Im Jahr davor gehörte sie zu dem Team, das den Investor Stargate beriet, als dieser den insolventen TV-Herstellers Loewe übernahm. Vor ihrer Zeit bei Pöllath hatte Gerdes als Associate bei CMS Hasche Sigle gearbeitet.

Für die multidisziplinäre Kanzlei BRL ist Gerdes die zweite Partnerin mit einem Schwerpunkt bei Restrukturierungen und Distressed M&A, den bislang nur Dominik Demisch abdeckte. Der Hamburger Partner selbst war 2008 aus der renommierten Restrukturierungspraxis von Latham & Watkins zu BRL gewechselt.

Die angesehene Insolvenzpraxis von BRL hatte sich erst Mitte vergangenen Jahres verstärkt: Mit dem Zugang der Equity-Partnerin und Insolvenzverwalterin Dorothee Madsen von Kebekus et Zimmermann eröffnete die Kanzlei zwei Büros im Ruhrgebiet. (Christine Albert)

  • Teilen