Artikel drucken
23.06.2017

Fondsberatung: Dechert verstärkt sich in Frankfurt mit Partner von PwC Legal

Das Frankfurter Büro von Dechert hat sich im Fondsrecht mit einem Partner von PricewaterhouseCoopers Legal verstärkt: Dr. Joachim Kayser (48) schloss sich zum Juni als Equity-Partner dem Team ‚Financial Services‘ um Managing-Partner Achim Pütz an. Bei PwC Legal leitete Kayser zuletzt die Beratung von Alternative Investments und Asset Management Regulatory.

Kayser_Joachim

Joachim Kayser

Kayser zielt darauf ab, seine Beratung von Fonds und Versicherern an der Schnittstelle von Steuer- und Aufsichtsrecht fortzuführen. Durch die Vorgaben zur Eigenkapitalhinterlegung unter Solvency II gewinnt dieser Bereich weiter an Bedeutung. Allerdings erschweren es verschärfte Regeln zur Trennung von Wirtschaftsprüfungs- und Beratungstätigkeiten, diesen Ansatz beim Rechtsarm einer Big-Four-Gesellschaft zu verfolgen.

Zudem sortiert sich der Markt der Wirtschaftsprüfer in der Finanzbranche neu. Denn die Mandanten sind verpflichtet, die Prüfaufträge nach spätestens zwölf Jahren neu zu vergeben. Eine solche Runde steht derzeit an. So verlor PricewaterhouseCoopers im Mai das Mandat der Commerzbank, die 2016 knapp über 46 Millionen Euro an ihren Abschlussprüfer zahlte. Für das Geschäftsjahr 2018 kommt bei der Bank nun Ernst & Young zum Zug.

Allerdings dominierte bei den Banken und Versicherern im Dax und MDax bislang KPMG. Branchenbeobachter gehen deshalb davon aus, dass die Konkurrenten PwC, Deloitte und Ernst & Young zusätzliche Prüfaufträge gewinnen werden.

Bei der US-Kanzlei Dechert sieht Kayser eine geeignete Plattform für sein angestammtes Geschäft in der Strukturierung und laufenden steuerlichen Beratung von Anlagevehikeln. Am Frankfurter Standort sind in Decherts Financial-Services-Team derzeit acht Anwälte tätig. Die Kanzlei verfügt über weitere deutsche Standorte in Bonn und München. Mittelfristig plant Kayser mit einem fünfköpfigen Team in seinem Bereich.

Bei PwC Legal gehörten zu Kaysers Mandanten unter anderem ICB Intermediate Capital Group, LGT Capital Partners oder Goldman Sachs. Vor seiner Tätigkeit bei Dechert arbeitete der Jurist und gelernte Bankkaufmann über sieben Jahre bei P+P Pöllath + Partners sowie bei einer Venture-Capital-Gesellschaft. (Raphael Arnold)

  • Teilen