Artikel drucken
13.10.2017

Essen: Ehemaliger General Counsel von Vonovia steigt bei Aulinger ein

Seit Mitte Oktober ist der erfahrene Inhousejurist Dr. Thomas Görgemanns in der Corporate-Praxis von Aulinger in Essen tätig. Der 49-Jährige war zuletzt bis Oktober 2016 General Counsel beim Dax-Konzern Vonovia, seither hatte er ein Sabbatical eingelegt.

Thomas Görgemanns

Thomas Görgemanns

Bei Aulinger verstärkt Görgemanns zunächst als Salary-Partner das Team um den Corporate-Partner Dr. Markus Haggeney. Aufgrund seines Branchen-Knowhows soll Görgemanns eine Art Klammerfunktion einnehmen, deshalb wird er auch die Immobilienrechtler der Kanzlei unterstützen. Hier soll er vor allem den Bereich Wohnimmobilien aufbauen. Bislang ist die Kanzlei vor allem im Segment der Gewerbeimmobilien tätig.

Görgemanns ist im Markt vor allem für seine Inhouse-Stationen in der Immobilienbranche bekannt. Seine anwaltliche Karriere begann er allerdings 1997 bei der Kanzlei Orrick Herrington & Sutcliffe (früher Hölters & Elsing). Im September 1999 wechselte er zu Baker & McKenzie, wo er 2004 zum Partner aufstieg.

Im Jahr 2005 zog es Görgemanns schließlich zum Immobilienunternehmen Gagfah (heute Vonovia), wo er knapp sieben Jahre lang Chefjurist war. Danach fungierte er rund drei Jahre lang als General Counsel beim Wettbewerber LEG, bevor er schließlich im Jahr 2013 den Bereich Recht & Beteiligungen bei der Deutsche Annington (heute ebenfalls Vonovia) übernahm. In seiner Zeit als Inhousejurist begleitete er mehrere Börsengänge und Transaktionen. Bei der Deutsche Annington leitete Görgemanns ein Team von mehr als 20 Mitarbeitern und strukturierte unter anderem federführend die Übernahme der Gagfah im Jahr 2015.

Die Corporate-Praxis von Aulinger umfasst künftig 16 Berufsträger. Insgesamt sind 42 Anwälte bei der Ruhrgebiets-Kanzlei tätig. (Daniel Lehmann)

  • Teilen