Artikel drucken
29.11.2017

Hamburg: Corvel wächst erneut mit Partner von Dabelstein & Passehl

Die Hamburger Corporate-Boutiqe Corvel wächst zum Dezember mit einem erfahrenen Quereinsteiger: Als sechster Partner kommt Dr. Jan Backhaus dazu. Der 49-Jährige kommt von Dabelstein & Passehl, bei der er viele Jahre als Partner tätig war. Backhaus ist auf die Beratung der Branchen maritime Wirtschaft und erneuerbare Energien spezialisiert. Er ist nicht der erste Quereinsteiger für Corvel, der von Dabelstein kommt.

Jan Backhaus

Jan Backhaus

Begonnen hatte Backhaus seine anwaltliche Laufbahn bei CMS Hasche Sigle. 2006 wechselte er zu Dabelstein, wo er 2009 Equity-Partner wurde. Seine Beratungsschwerpunkte liegen bei Offshorewindprojekten sowie im Schiff- und Anlagenbau. Neben der Beratung zu Projekt-, Bau- und Zulieferverträgen führt er auch Gerichts- und Schiedsverfahren. Zu den Mandanten von Backhaus zählen Energiekonzerne, Reedereien und maritime Dienstleister, Bauunternehmen und Anlagenbauer.

Corvel hatte sich bereits vor einigen Jahren mit zwei Zugängen von Dabelstein verstärkt: Im Oktober 2013 kam die Schiedsrechtlerin Dr. Nicoletta Kröger, die wie die Corvel-Gründer selbst früher im Hamburger Büro von Freshfields Bruckhaus Deringer gearbeitet hatte. Wenig später schloss sich auch der Dabelstein-Partner Dr. Stefan Schrandt-Zimmer Corvel an. Doch anders als Kröger verließ der Spezialist für maritime Verträge im Mai 2016 die Kanzlei wieder und praktiziert seither unter eigenem Namen in Hamburg und auf Mallorca.

Neben den sechs Partnern arbeitet bei Corvel, die 2008 gegründet wurde, ein Associate. Mit dem Zugang will die Kanzlei vor allem Synergien bei der Beratung von Energieprojekten heben, insbesondere bei Offshorewindparks.

Bei Dabelstein bedauert man den Weggang von Backhaus. Die Kanzlei steht für maritimes Wirtschaftsrecht und Energierecht, nach Backhaus‘ Wechsel sind im Hamburger Stammbüro und am kleineren Standort Leer acht Equity-Partner, fünf Salary-Partner sowie 16 Counsel und Associates tätig. (Christine Albert)

  • Teilen