Artikel drucken
28.11.2017

Koblenz: Verstärkung für Kunz im Arbeitsrecht

Mit zwei erfahrenen Arbeitsrechtlern verstärkt Kunz ihr Stammbüro in Koblenz. Zum Jahreswechsel lösen die beiden Namensgeber der Kanzlei Becker Uhlich, Elmar Becker (58) und Dr. Gerd Uhlich (63), ihre Sozietät auf und schließen sich als of Counsel Kunz an.

Als regionale Full-Service-Kanzlei mit Standorten in Koblenz, Mainz und Bonn berät Kunz auch bisher schon im Arbeitsrecht – sowohl auf Arbeitgeber- als auch auf Arbeitnehmerseite. Dem Vernehmen nach möchten die beiden Neuzugänge mit dem Wechsel vor allem eine Nachfolgeregelung für ein großes, auch überregional bedeutendes Mandat ihrer Kanzlei finden.

Bei Kunz treffen Becker und Uhlich auf ihren früheren Partner Michael Spurzem (62), der dort bereits vor einigen Jahren eingestiegen ist und auf den Feldern Versicherung und Gesundheitswesen berät. Ein 2015 vermeldeter Neuzugang im Vergaberecht, Christoph Kaiser, hatte Kunz bereits im Sommer 2017 wieder verlassen. Kaiser ist jetzt für KNH Rechtsanwälte in Frankfurt tätig. (Markus Lembeck)

  • Teilen