Artikel drucken
10.11.2017

München: Frühere Roxin-Anwälte gründen Strafrechtsboutique

Unter dem Namen SvS Sidhu von Saucken firmiert seit November eine neue Strafrechtsboutique in München. Dr. Alexander von Saucken (41) und Dr. Karl Sidhu (45) kennen sich von Roxin und haben sich nun selbständig gemacht. Sidhu war zuletzt Salary-Partner bei Roxin in München, von Saucken hatte sich vor einem Jahr der Einheit Amelung Albrecht angeschlossen.

Karl Sidhu (l.), Alexander von Saucken,

Karl Sidhu (l.), Alexander von Saucken,

Beide beraten zum allgemeinen Wirtschaftsstrafrecht und zum Steuerstrafrecht. Im Fokus stehen Individualverteidigung und Beratung von Unternehmen zu strafrechtlichen Fragen. Beide vertreten auch Geschädigte und beraten präventiv. Die Gründer versprechen sich von der Selbständigkeit mehr Freiheit in der Auswahl von Mandaten, als dies in einer größeren Einheit möglich ist.

Beide waren 2008 als Associates zu Roxin gekommen und zuletzt als Salary-Partner tätig gewesen. Sidhu von München aus, von Saucken hatte zwischenzeitlich auch im Düsseldorfer Roxin-Büro gearbeitet.

An der Isar sind damit noch die Gründungspartner Dr. Imme Roxin und Michael Reinhart tätig, die beiden of Counsel Prof. Dr. Frank Salinger und Prof. Dr. Lorenz Schulz sowie ein Associate. Weitere Standorte unterhält die Kanzlei in Hamburg und Düsseldorf. Roxin richtet sich seit einiger Zeit strategisch neu aus und konzentriert sich auf Premium-Mandate. (Christiane Schiffer)