Artikel drucken
19.02.2018

Frankfurt: KWM Europe holt Steuerpartner von McDermott zurück

Markus Hill (48) kehrt zum März als Partner von McDermott Will & Emery zu KWM Europe zurück. Erst vor einem Jahr war der Spezialist für die steuerliche Begleitung von Transaktionen von der KWM-Vorgängereinheit King & Wood Mallesons nach deren Insolvenz zu McDermott gewechselt.

Markus Hill

Markus Hill

Die europäische Praxis von King & Wood hatte im Januar 2017 Insolvenz angemeldet. Damals folgte Hill den beiden Frankfurter Corporate-Spezialisten Dr. Michael Cziesla und Norman Wasse, die kurz vorher zu McDermott gewechselt waren. Wie diese beiden war auch Hill viele Jahre für King & Wood tätig gewesen. Zu deren Vorgängereinheit SJ Berwin war er 2011 zurückgekehrt, nachdem er zwischenzeitlich drei Jahre lang mit seiner Frau in eigener Steuerkanzlei tätig war.

Bei McDermott gehörte Hill als Salary-Partner zur Steuerpraxis um Dr. Dirk Pohl, in der weiterhin elf Berufsträger arbeiten. Dort scheidet Hill in gutem Einvernehmen aus. Das M&A-Steuer-Team werde sich angesichts des Wachstums im Gesellschaftsrecht nach Verstärkungen ‎umsehen, teilte McDermott mit.

KWM Europe war im März 2017 gegründet worden und ist Teil des globalen Netzwerks von King & Wood Mallesons. Seit ihrem Neustart hatte sie sich wiederholt mit Quereinsteigern verstärkt. Bereits mehrere ehemalige Anwälte von SJ Berwin, wie die Partner Dr. Michael Roos, Rüdiger Knopf, Dr. Christian Cornett und der Counsel Dr. Tilmann Becker, haben sich hier wieder getroffen.

Mit dem damit fünften Partnerzugang innerhalb der vergangenen vier Monate wächst der deutsche Standort auf nun insgesamt 18 Berufsträger, davon neun Partner, drei Counsel und sechs Associates. Die Frankfurter Kanzlei plant, in den kommenden Monaten etwa drei weitere Associates anzustellen. Sie strebt mit dieser Zielgröße dauerhaft eine im internationalen KWM-Vergleich eher niedrige Leverage an.

Hills Schwerpunkt liegt auf der steuerlichen Begleitung von Transaktionen, insbesondere der Strukturierung von Private-Equity-Transaktionen. Darüber hinaus unterstützt er Umstrukturierungen und Finanzierungen. Seine Mandanten sind hauptsächlich Private-Equity-Fonds und andere Finanzinvestoren. Bei McDermott war er unter anderem an diversen Transaktionen für die Private-Equity-Firmen Star Capital und German Equity Partners beteiligt. (Ludger Steckelbach)

  • Teilen