Artikel drucken
29.03.2018

M&A: Neuer Lupp-Partner kommt von AFR Aigner Fischer

Die auf Transaktionen ausgerichtete Münchner Kanzlei Lupp + Partner verstärkt sich mit einem weiteren Partner: Zum April wechselt Dr. Christoph Weber (41) ins Münchner Büro der Kanzlei. Bislang war der M&A-Spezialist Partner bei AFR Aigner Fischer.

Christoph Weber

Christoph Weber

Weber begann seine Laufbahn bei P+P Pöllath + Partners, wo er rund fünf Jahre tätig war. Deren M&A-Praxis verließ er 2013 in Richtung der Transaktions-Boutique AFR.

Weber ist bereits der dritte Zugang für Lupp + Partner innerhalb kürzester Zeit. Ebenfalls Anfang April startet Dr. Severin Löffler in München, der bis Februar noch europäischer Rechtschef bei Microsoft war. Ferner trifft Weber auf den ebenfalls erst vor kurzem zu Lupp gestoßenen Ex-Pöllath-Anwalt Raphael Söhlke, nun Partner im Hamburger Büro.

Lupp entstand 2015 als Spin-off von DLA Piper und konzentriert sich auf die Beratung von Family Offices sowie Finanz- und Venture Capital-Investoren. In Zukunft zählt das Team acht Partner, die sich auf den Münchner Stammsitz und das seit rund einem Jahr bestehende Hamburger Büro verteilen. (Ludger Steckelbach)

  • Teilen