Artikel drucken
04.07.2018

Immobilienrecht: Dentons baut Praxis in München mit Partner von Noerr auf

Zum Juli ist René Dubois als Partner bei Dentons in München eingestiegen. Der 43-Jährige ist auf Immobilientransaktionen spezialisiert und kommt von Noerr, wo er seine Karriere vor 14 Jahren begonnen hatte, und zuletzt als Associated Partner in Düsseldorf tätig war.

René Dubois

René Dubois

Bei Noerr war Dubois Mitglied der sogenannten Real Estate Investment Group, die neben dem Immobilienrecht auch Private Equity, Gesellschaftsrecht, Kapitalmarktrecht, Finanzierung, Steuern und öffentliches Recht umfasst. Er berät bei allen Fragen des Immobilieninvestments, bei großen Portfoliotransaktionen, Forward- und Share-Deals, denen nicht selten die Gründung eines Joint Ventures vorgelagert ist. So begleitete er etwa den Wohnungskonzern Vonovia beim Erwerb des Unternehmens Proimmo und Allianz Real Estate bei der Gründung eines Studentenwohnungsfonds.

Bei Dentons ist der überwiegende Teil der Immobilienpraxis in Berlin angesiedelt, einige wenige Immobilienrechtler arbeiten von Frankfurt aus. Mit dem Zugang von Dubois dehnt sich der Fachbereich nun auch nach München aus. Damit wächst die deutsche Praxis auf insgesamt 22 Anwälte, davon sieben Partner. Auch international ist das Immobilienteam der personell größten Kanzlei der Welt in den vergangenen Jahren gewachsen, zuletzt in Frankreich, Italien und den Niederlanden.

Für den noch jungen Münchner Standort der Kanzlei, der erst im Juli 2016 mit einem großen Team von Norton Rose eröffnet hatte, ist es der zweite Partnerzugang in diesem Jahr: Im Mai kam die Finanzierungsexpertin Surbhi Malhotra-Trenkel, ebenfalls von Norton Rose.

München war zuletzt häufiger Schauplatz für Kanzleiwechsel von Immobilienrechtlern, die Stadt nimmt hinter Frankfurt eine wichtige Rolle in der Branche ein. Zum Juni etwa wechselte Bettina Krause als Partnerin von Watson Farley zu Görg. Bevor sie 2016 für Watson Farley tätig wurde, arbeitete sie zehn Jahre lang für Clifford Chance.

Die Immobilienpraxis von Noerr hatten bereits im vergangenen Jahr zwei Partner verabschiedet: Im Herbst wechselte der Berliner Associated Partner Dr. Florian Ehrich zu Morrison & Forster, nachdem im Frühjahr der Equity-Partner Marco Winterer zu EY Law in München gegangen war. Die Praxisgruppe, die von dem Düsseldorfer Prof. Dr. Alexander Goepfert und der Münchnerin Annette Pospich geleitet wird, zählt aktuell mehr als 60 Berufsträger, davon sind 27 Partner. Pospich war Anfang des Jahres zur Equity-Partnerin ernannt worden. (Christin Stender)

  • Teilen