Artikel drucken
08.10.2018

Fast startklar: Traton beruft General Counsel

Dr. Klaus Schartel ist General Counsel der inzwischen unter Traton firmierenden früheren Volkswagen Truck & Bus. Der 56-Jährige kam zum Jahresanfang von Daimler und rückte zum September auf die neue Position.

Die Traton-Gruppe vereint die Nutzfahrzeuge der Marken VW, MAN und Scania sowie die Digitalmarke Rio unter ihrem Dach und steckt mitten in den Vorbereitungen für einen möglichen Börsengang. Im Zuge dessen bereitet das Unternehmen aktuell die Umwandlung in eine SE vor, schafft aber auch intern die erforderlichen Strukturen. Unter Schartels Regie sortieren sich die Rechtsabteilungen der zu Traton gehörenden Unternehmen nun neu, um sich für den Kapitalmarkt fit zu machen.

Schartel war mehr als 25 Jahre beim Daimler-Konzern in verschiedenen Funktionen tätig. Zuletzt war er für Legal M&A, Kooperationen und das Thema autonomes Fahren zuständig. Zu Traton – damals noch Volkswagen Truck & Bus – stieß er Anfang 2018 als Head of M&A.

Auch einen Chief Compliance Officer hat Traton inzwischen. Anders als bei Recht setzte das Unternehmen dabei auf einen langjährig im Konzern tätigen Experten: Die Position des Head of Governance, Risk and Compliance übernahm Dr. Philip Matthey, der auch weiterhin CCO von MAN SE ist. Matthey kam 2010 von Thyssenkrupp zu MAN und wurde 2011 CCO des Unternehmens. Auch die Compliance-Abteilung wird derzeit für einen potenziellen IPO gerüstet, etwa durch den Ausbau des Compliance-Teams bei Scania. (Astrid Jatzkowski)

  • Teilen