Artikel drucken
30.11.2018

Berlin: avr Andrea Versteyl verstärkt sich mit Öffentlichrechtler von Görg

Die öffentlich-rechtliche Boutique avr – Andrea Versteyl hat sich Mitte November mit einem weiteren Partner verstärkt. Dr. Julian Nebel wechselte aus dem Berliner Büro von Görg. Der 40-Jährige war dort zuvor Assoziierter Partner. Bei avr wird er als Equity-Partner beginnen. Sein Wechsel setzt die vor rund zwei Jahren eingeleitete Verbreiterung der Führungsebene fort. 

Julian Nebel

Julian Nebel

Nebel berät schwerpunktmäßig Vorhabenträger bei der Realisierung von Großprojekten aus den Bereichen Gas, Steinkohle und Wasser sowie im Leitungsbau. Die Boutique ist auf die Beratung im Umwelt- und Planungsrecht fokussiert. Nebel soll das Beratungsspektrum der Kanzlei Richtung Energierecht erweitern, außerdem für die Erstellung und Verhandlung der notwendigen zivilrechtlichen Verträge zwischen den Vorhabenträgern und Kommunen, Regulierungsbehörden und Dritten verantwortlich sein.

Nebel ist bereits der zweite Neuzugang von Görg. Im Sommer 2017 wechselte Dr. Martin Spieler in München zu avr. Bis dahin war die Kanzlei in München nur partiell vertreten. Neben Berlin und München hat die Kanzlei noch einen Standort in Hamburg. Mit dem Zugang von Nebel erweitert die Kanzlei, die lange von ihrer Namenspartnerin allein geführt wurde, den Kreis der Equity-Partner auf vier.

Die öffentlich-rechtliche Praxis von Görg ist breit aufgestellt. In Berlin, München, Hamburg und Köln finden sich weiterhin Öffentlichrechtler. In Berlin verbleiben mit diesem Fokus nach Nebels Wechsel sechs Berufsträger, davon zwei Partner. (Laura Bartels)

  • Teilen