Artikel drucken
07.11.2018

Compliance: Gibson Dunn holt Ex-Staatsanwalt

Die Compliance-Praxis von Gibson Dunn & Crutcher hat Verstärkung von Hengeler Mueller geholt. Zum Monatsanfang wechselte Dr. Ralf van Ermingen-Marbach als Counsel ins Münchner Büro von Gibson Dunn. Der 45-jährige frühere Staatsanwalt war seit 2017 als Senior Associate bei Hengeler in Düsseldorf tätig.

van_Ermingen-Marbach_Ralf

Ralf van Ermingen-Marbach

Van Ermingen-Marbach ergänzt die Compliance-Praxis von Gibson Dunn um Partner Dr. Benno Schwarz. Seine Schwerpunkte sollen bei internen Ermittlungen und der strafrechtlichen Beratung und Vertretung von Unternehmen und Einzelpersonen liegen.

Bis 2017 war der Strafrechtler rund elf Jahre lang als Staatsanwalt in Mönchengladbach und Düsseldorf tätig. Seine Ermittlungstätigkeit schloss dabei auch Fragen der internationalen Rechtshilfe und Vermögensabschöpfung ein. Seine letzten zwei Jahre im öffentlichen Dienst verbrachte van Ermingen-Marbach bei der Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Wirtschaftskriminalität in Düsseldorf.

Gibson Dunn ist seit Jahren in Compliance-Mandaten engagiert, bekannt ist vor allem die Arbeit für Daimler. Mit dem Neuzugang reiht sich die Praxis um ihren etablierten Partner Schwarz in eine ganze Riege von Großkanzleien ein, die das Strafrecht mit früheren Staatsanwälten besetzen. Dazu gehören auch Freshfields Bruckhaus Deringer und eben Hengeler Mueller. Beide genannten Kanzleien haben aber inzwischen auch Strafrechtsexperten aus anderen Kanzleien abgeworben. (Astrid Jatzkowski)

  • Teilen