Artikel drucken
27.12.2018

Führungsmannschaft: Pöllath wählt Inhester erneut ins Management

Zum Jahreswechsel wird Dr. Michael Inhester (52) in das Management-Board von P+P Pöllath + Partners ziehen. Der Münchner Partner, der mit seiner Transaktionserfahrung und steuerrechtlichen Kompetenz regelmäßig in Private-Equity- und Venture-Capital-Transaktionen zu sehen ist, gehörte dem Leitungsteam bereits zweimal an.

Michael Inhester

Michael Inhester

Der Venture-Capital-Experte Inhester, der seit bald 20 Jahren für P+P tätig ist, unterstützte im vergangenen Jahr beispielsweise das Münchner IT-Startup Apaleo bei seiner ersten Finanzierungsrunde. Auch berät er unter anderem CommerzVentures und HeidelbergCapital regelmäßig bei ihren Investments. 

Er wird nun den Berliner Nachfolgeberater Dr. Andreas Richter im Management-Board ersetzen. Als das Gremium in 2010 aufgesetzt wurde, gehörte Inhester schon zur ersten Riege, und auch von 2014 bis 2016 war er im Amt.

Dieses Mal wird er sich die Aufgaben mit dem bekannten M&A-Partner Dr. Frank Thiäner aus München und dem Berliner Immobilienrechtler Dr. Stefan Lebek teilen. Letzterer gehört dem Management-Board seit zwei Jahren an, Thiäner seit Anfang 2018.

Das dreiköpfige Management-Board von P+P, das von der Partnerversammlung gewählt wird, koordiniert und leitet die Verwaltungs- und Fachbereiche standortübergreifend. Seine Mitglieder sind jeweils auf drei Jahre gewählt. (Sonja Behrens)

 

  • Teilen