Artikel drucken
10.01.2019

Azur Awards 2019: Die Nominierten stehen fest

Die Nominierten für die azur Awards 2019 stehen fest. Die azur-Redaktion des JUVE Verlages zeichnet diesmal in drei neuen Kategorien Arbeitgeber für ihr besonderes Engagement in der Förderung des juristischen Nachwuchses aus. Die Sieger werden am 14. März in Köln im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung geehrt.

Gänzlich neu sind in diesem Jahr die Kriterien, nach denen die Redaktion den Arbeitsmarkt für Top-Juristen durchforstet hat. So gibt es ab 2019 einen ‚azur Award Karriereförderung‘, der nachhaltige Erfolge rund um Karriereplanung und Aufstiegsmodelle belohnt. Für den ‚azur Award Innovation‘ waren Arbeitgeber gefragt, die für zukunftsträchtige Themen wie Legal Tech, Diversity, Arbeitszeiten oder Vergütung neue Ideen haben und ausprobieren. Dritte neue Auszeichnung ist der ‚azur Award Arbeitgeber Region‘. Hier steht die Verankerung vor Ort und die Bedeutung für einen regionalen Bewerbermarkt im Vordergrund.

Alle Nominierten der azur Awards 2019 finden Sie hier.

Die Redaktion stützt sich bei ihrer Auswahl der Nominierten auf eine umfangreiche Recherche. Die Grundlage sind Umfragen unter Bewerbern und Associates, ausführliche Arbeitgeberbefragungen und Gespräche mit Personalverantwortlichen. Diese Informationen, Daten und Fakten fließen auch in die Ausgabe 2019 von azur100 ein. Darin sind die Top-50-Arbeitgeber des Jahres detailliert beschrieben. Außerdem stellt die Redaktion 30 Kanzleien in Regionen und 20 spezialisierte Arbeitgeber vor, die wegen ihrer Tätigkeit in einem bestimmten Rechtsgebiet oder einer Branche für Bewerber besonders attraktiv sind.

Bei der Preisverleihung wird zudem der Arbeitgeber mit einer Trophäe gewürdigt, der auf Platz 1 der azur-Liste 2019 steht. In dieser Rangliste, die am selben Tag in azur100 veröffentlicht wird, spiegeln sich Bewertungen aus den azur-Umfragen sowie harte Fakten zu Neueinstellungen und Gehältern wider.

Die Preisverleihung am 14. März erfolgt abends im Anschluss an die JUVE-Tagung ‚Signale – Juristische Talente managen und entwickeln‘. Inhaltlich widmet sich die Signale-Tagung in diesem Jahr der Rolle von Human Resources in der Kanzlei der Zukunft. Insbesondere geht es darum, welche personellen Gestaltungsmöglichkeiten es angesichts von Transformation und Innovation gibt. (Markus Lembeck)

Hier geht es zum Programm und Anmeldeformular der ‚Signale‘-Tagung.

  • Teilen