Artikel drucken
07.02.2019

München: Müller Schupfner gewinnt renommierten IP-Rechtler von Bird & Bird

Die gemischte IP-Kanzlei Müller Schupfner & Partner hat Dr. Michael Groß als of Counsel dazugewonnen. Groß war zuletzt ebenfalls of Counsel in den Praxisgruppen IP und Dispute Resolution bei Bird & Bird.

Groß_Michael

Michael Groß

Groß verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Lizenz-, Forschungs- und Entwicklungsverträge sowie im europäischen und deutschen Kartellrecht. Neben seiner Karriere in Wirtschaftskanzleien ist er außerdem seit über dreißig Jahren Leiter des Teams Lizenzen der Fraunhofer-Gesellschaft.

Groß schloss sich 1997 nach mehrjähriger Arbeit bei einer Anwaltskanzlei in Münster dem Münchner Büro von Andersen Legal an. 2003 wechselte der IP-Rechtler zeitgleich zur Münchner Büroeröffnung zu Bird & Bird, wo er bis zuletzt tätig war.

Auch als Mediator und Schiedsrichter bringt Groß eine Bandbreite an Erfahrung mit: So ist er unter anderem als Schiedsrichter bei der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit e.V. (DIS) und der Internationalen Handelskammer (ICC) registriert. Nach langjähriger Tätigkeit in einer Großkanzlei wollte Groß in eine kleinere spezialisierte IP-Kanzlei wechseln, um als Mediator flexibler agieren zu können. Daneben verspricht er sich von dem Wechsel, seinen Kontakten zu mittelständischen Unternehmern intensiver nachgehen zu können.

Der Kontakt zu Müller Schupfner kam über Managing-Partner Peter Müller zustande, den Groß bei einem gemeinsamen Mediationsverfahren kennenlernte. Die Kanzlei umfasst an ihren beiden Standorten in München und Hamburg insgesamt 16 Berufsträger, davon 10 Patentanwälte und 6 Rechtsanwälte.

Bei Bird & Bird zählt die Praxisgruppe IP 15 Partner, 15 Counsel, 49 Associates und 1 of Counsel. (Melanie Müller)

  • Teilen