Artikel drucken
14.10.2019

Handelsblatt: Rechtsabteilungsleiter steigt in die Geschäftsleitung auf

Die Handelsblatt-Gruppe hat ihre Geschäftsleitung erweitert. Zu den nun sieben Führungskräften zählt auch Thomas Gottlöber, der die Position als Chief Operating Officer übernahm. Der 41-Jährige war zuvor Leiter Personal und Recht. Als Leiter des operativen Geschäfts verantwortet er weiterhin die Abteilungen Personal und Recht sowie das Gebäude- und Beteiligungsmanagement.

Thomas Gottlöber

Thomas Gottlöber

Gottlöber ist seit 2006 bei der Handelsblatt-Gruppe. 2010 übernahm er die Leitung der Rechtsabteilung, die zu dieser Zeit aus drei Juristen bestand. Da der Verlag damals mehr auf externe Rechtsberatung setzen wollte, folgte mit dem Wechsel auch eine interne Umstrukturierung der Rechtsabteilung, Stellen wurden reduziert. Aktuell besteht die Rechtsabteilung der Handelsblatt-Gruppe aus zwei Volljuristen und zwei Paralegals. Seit 2016 leitet Gottlöber zusätzlich die Personalabteilung. Mit seinem Aufstieg zum COO kam nun als weitere Aufgabe das Gebäude- und Beteiligungsmanagement hinzu.

In jüngster Vergangenheit gab es personelle Wechsel in der Führungsetage der Handelsblatt-Gruppe: Zum Juli verließ der ehemalige Geschäftsführer Frank Dopheide das Unternehmen. Oliver Voigt, an den Gottlöber berichtet, und Gerrit Schumann bilden seitdem eine Doppelspitze.

Die neue Aufstellung der Geschäftsleitung ist Teil einer Innovations- und Digitalisierungsstrategie der Düsseldorfer Verlagsgruppe. (Melanie Müller)

  • Teilen