Artikel drucken
17.10.2019

JUVE Steuermarkt Umfrage: So gehen Steuerchefs die Mandatierung und Digitalisierung an

Die Mandatierung eines externen Beraters ist ein komplexes Thema – verlässt sich ein Steuerchef eher auf seine persönlichen Kontakte oder legt er Wert auf kompetitive Honorare? JUVE Steuermarkt hat daher erstmals Steuerchefs und leitende Mitarbeiter in Steuerabteilungen dazu befragt, was für sie bei der Mandatierung ihrer Berater wirklich zählt.

Fast 70 Steuerchefs und Steuerexperten in Leitungsfunktion nahmen an der Umfrage im Spätsommer 2019 teil. Die Ergebnisse zeigen: Die Steuerabteilungen gehen das Thema sehr unterschiedlich an – und meist nicht so, wie es sich die Berater vorstellen.

Allenfalls für Deklaration und Jahresabschlüsse oder personenbezogene Unternehmensteuern wählen sie feste Berater. Genau anders herum sieht es bei Transaktionen, Internationaler Steuergestaltung oder Tax Tech aus. Mehr zu den Ergebnissen lesen Sie online bei JUVE Steuermarkt.

Auch das Thema Digitalisierung gehen die Steuerchefs in Deutschland unterschiedlich an. Die meisten Steuerabteilungsleiter setzen bislang auf den projektgebundenen Austausch mit der hausinternen IT-Abteilung. Eigene IT-Teams innerhalb der Steuerfunktion gibt es bislang aber kaum. Aus der Umfrage des JUVE Steuermarkt geht hervor, was den Steuerchefs bei Digitalisierung wichtig ist.

Die komplette Auswertung und Methodik der JUVE Steuermarkt Inhouse-Umfrage finden Sie in der aktuellen Ausgabe JUVE Steuermarkt 11/2019.

  • Teilen