Artikel drucken
21.09.2020

Insolvenzrecht: Dentons holt Partner von Baker & McKenzie

Dr. Holger Ellers (44) wechselt Ende September von Baker & McKenzie ins Berliner Dentons-Büro und wird dort Partner. Er war zuletzt Salary-Partner bei Baker. Bei Dentons wird er an der Schnittstelle von Insolvenz- und Gesellschaftsrecht beraten und damit insbesondere die Kapazität bei Distressed M&A erweitern.

Holger Ellers

Holger Ellers

Ellers verfügt schwerpunktmäßig über Erfahrung in den Branchen Mode, Einzelhandel und Automotive. So beriet er zuletzt unter anderem marktbekannt zum Schutzschirmverfahren der deutschen Esprit-Gesellschaften sowie Gläubiger im Insolvenzverfahren der Galeria Karstadt Kaufhof-Warenhäuser.

Mit dem Zugang wächst die deutsche Restrukturierungspraxis von Dentons auf 21 Rechtsanwälte, davon fünf Partner. Zuletzt war vergangenes Jahr Martin Horstkotte nach seiner langjährigen Tätigkeit als Insolvenzrichter als of Counsel hinzugestoßen.

Bei Baker entsteht durch den einvernehmlichen Weggang von Ellers eine Lücke im Insolvenzrecht. Dentons hatte 2015 schon Dr. Arne Friel von Baker geholt. Danach standen in den vergangenen Jahren vor allem Dr. Dorothée Prosteder, die 2019 zu Noerr ging, und Ellers für Restrukturierung bei Baker.

Die Kanzlei hält jedoch im aktuellen Marktumfeld Insolvenz und Restrukturierung für ein wichtiges Rechtsgebiet, das sie wieder ausbauen möchte, ohne derzeit bereits neue Zugänge präsentieren zu können. Zum Juli hatte Dentons zwei Transaktionspartner von Baker geholt. (Ludger Steckelbach)

  • Teilen