Artikel drucken
10.09.2020

Neuer Standort: Tiefenbacher eröffnet Büro in Mannheim

Die Sozietät Tiefenbacher hat zum September ein Büro in Mannheim eröffnet. Dafür wechselten der Baurechtler und Partner Samuel Schwake (45) ebenso wie die Immobilienrechtlerin Svenja Riedling (32) und die Leiterin der IP-Praxis, Anna Köhler (30), von Heidelberg in das neue Büro.

Samuel Schwake

Samuel Schwake

Svenja Riedling unterstützt als Immobilienrechtlerin regelmäßig bei Transaktionen der mittelständischen Mandantschaft. Equity-Partner Samuel Schwake berät mit seinem Team vor allem zu bau- und architektenrechtlichen Themen, außerdem auch im gewerblichen Rechtsschutz. Im Zuge dessen wurde die gesamte IP-Praxis um Köhler nach Mannheim verlagert. Auch die beiden of Counsel Meike Ridinger und Katharina Mathes, die beide parallel als Syndikusrechtsanwälte tätig sind, werden zukünftig das Mannheimer Büro nutzen.

Im Heidelberger Haupthaus, das mit über dreißig Juristen die Full-Service-Beratung gewährleistet, hat sich gerade erst mit Dr. Norman Häring verstärkt, der überregional als Insolvenzverwalter und Treuhänder tätig ist.

Die Büroeröffnung im rund 20 Kilometer entfernt liegenden Mannheim geschieht vor dem Hintergrund des wachsenden Geschäfts in der Stadt und der Region, unter anderem durch die Ansiedlung neuer Firmen und Entwicklung städtebaulicher Projekte.

Tiefenbacher Rechtsanwälte hat bislang Büros in Heidelberg, Dresden, Erfurt und Chemnitz, wobei die ostdeutschen Standorte eng mit der Tiefenbacher Insolvenzverwaltung verknüpft sind, die insgesamt 15 Büros im ganzen Bundesgebiet zählt. (Sonja Behrens)

  • Teilen